Fiat Tipo  >  Fiat Tipo Betriebsanleitung  >  Anlassen und fahren  >  Anlassen des motors

Fiat Tipo > Anlassen des motors

Vor dem Anlassen des Fahrzeugmotors, den Sitz, die Innenund Außenspiegel einstellen und den Sicherheitsgurt korrekt anlegen.

Um den Motor zu starten, nie das Gaspedal drücken.

Bei Bedarf werden am Display die Meldungen über den Startvorgang angezeigt.

MOTORANLASSVORGANG

Vorgehensweise:

  • Die elektrische Feststellbremse aktivieren und den Schalthebel auf Leerlauf stellen.
  • das Kupplungspedal, ohne Druck auf das Gaspedal, ganz durchtreten;
  • Nur für Diesel-Versionen: Die Startvorrichtung auf MAR stellen. An der Instrumententafel leuchtet die Kontrollleuchte und warten, bis die Kontrollleuchte erloschen ist;
  • Die Startvorrichtung auf AVV drehen und sofort nach dem Motorstart loslassen.
  • Startet der Motor nicht innerhalb von 10 Sekunden, muss die Startvorrichtung auf STOP gebracht und 10-15 Sekunden gewartet werden, bevor der Startvorgang wiederholt wird.
  • Bleibt der erneute Versuch erfolglos, wende man sich an das Fiat-Servicenetz.

FEHLSTART DES MOTORS

Anlassen des Motors (Keyless Entry/Go) mit entladener Batterie des elektronischen Schlüssels

Wenn der Druck der Taste am Schlüssel keine Auswirkung hat, könnte die Batterie des elektronischen Schlüssels entladen sein. Das System erkennt somit den elektronischen Schlüssel an Bord des Fahrzeugs nicht und am Display wird eine entsprechende Fehlermeldung eingeblendet. Das runde Ende des elektronischen Schlüssels (auf der anderen Seite des Metallteils im Schlüssel) auf die Taste der Startvorrichtung legen und die Taste mit dem elektronischen Schlüssel betätigen. Die Startvorrichtung wird betätigt und der Motor kann gestartet werden.

ACHTUNG

  • Zum Anlassen des Motors keinesfalls Kraftstoff oder anderen entflammbare Flüssigkeiten in den Lufteinlass des Drosselklappengehäuses gießen: hierdurch könnte der Motor beschädigt werden und es entsteht Verletzungsgefahr für die sich in der Umgebung aufhaltenden Personen.
  • Es ist gefährlich, den Motor in geschlossenen Räumen laufen zu lassen.

    Der Motor verbraucht Sauerstoff und gibt Kohlendioxid, Kohlenmonoxid und andere giftige Gase ab.

  • Solange der Motor nicht angelassen wird, funktioniert die Servobremse nicht.

    Daher ist ein viel stärkerer Kraftaufwand als üblich auf das Bremspedal erforderlich.

  • Unbedingt das Anlassen durch Anschieben, Anschleppen oder Nutzung von Bergabfahrten vermeiden. Diese Manöver können den Katalysator beschädigen.

VORSICHT

  • In der ersten Benutzungszeit, d.h. während der ersten 1600 km, sollten dem Fahrzeug keine Höchstleistungen abverlangt werden (z. B. extrem hohe Beschleunigungen, lange Fahrt bei höchsten Drehzahlen, äußerst starkes Bremsen usw.).
  • Bei abgestelltem Motor die Anlassvorrichtung nicht in Stellung "Zündung ein" lassen, um zu vermeiden, dass unnötige Stromaufnahme die Batterie entlädt.
  • Das "Gas geben" vor dem Abstellen des Motors ist sinnlos, verbraucht Kraftstoff und ist besonders für Motoren mit Turbolader schädlich.
  • Das Aufleuchten der Kontrollleuchte nach dem Motorstart oder während einer längeren Mitnahme weist auf eine Störung im Vorglühsystem der Zündkerzen hin. Springt der Motor an, kann das Fahrzeug normal betrieben werden, aber Sie sollten so schnell wie möglich den Fiat-Kundendienst aufsuchen.

Beim parken

Nach dem Parken und beim Verlassen des Fahrzeugs, folgendermaßen vorgehen:

  • Einen Gang einlegen (den 1. Gang bei ansteigender und den Rückwärtsgang bei abschüssiger Straße) und die Räder eingeschlagen lassen.
  • Den Motor abstellen und die Handbremse anziehen.
  • Immer die Startvorrichtung abziehen.

    Wurde das Fahrzeug an einem starken Gefälle abgestellt, wird empfohlen, die Räder zudem mit einem Keil oder Stein zu blockieren.

HINWEIS Das Fahrzeug NICHT verlassen, wenn das Getriebe im Leerlauf steht.

ACHTUNG

  • Kinder nie alleine und unbeaufsichtigt im Fahrzeug lassen; beim verlassend es Fahrzeugs den Schlüssel immer von der Startvorrichtung abziehen und mitnehmen.

Feststellbremse

Den Hebel (1) Abb. 102 nach oben ziehen, bis die Blockierung des Fahrzeugs gewährleistet ist.

Auf der Instrumententafel leuchtet die Kontrollleuchte auf.

Um sie zu lösen, heben Sie den Hebel (1) leicht an, drücken Sie die Taste (2) und den unteren Hebel (1) und stellen Sie sicher, dass die Lampe auf dem Armaturenbrett erlischt

Fiat Tipo. Feststellbremse

ACHTUNG

  • Kinder nie alleine und unbeaufsichtigt im Fahrzeug lassen; beim verlassend es Fahrzeugs den Schlüssel immer von der Anlassvorrichtung abziehen und mitnehmen.
  • Heben Sie bei den Fahrzeugen mit vorderer Armlehne diese so an, dass sie kein Hindernis bei der Betätigung der Feststellbremse darstellen kann.

Schaltgetriebe

Beim Einlegen der Gänge das Kupplungspedal vollständig durchtreten und den Schalthebel in die gewünschte Stellung bringen (das Gangschema befindet sich auf dem Schalthebelknauf).

Fiat Tipo. Schaltgetriebe

Um den Rückwärtsgang R aus der Leerlaufposition einzulegen, den Ring (1) Abb. 103 unter dem Schalthebel hochziehen und den Hebel gleichzeitig nach links ziehen und nach vorne schieben.

Zum Einlegen des 6. Gangs (wo vorhanden) den Hebel unter leichter Druckausübung nach rechts schieben, um zu verhindern, dass irrtümlicherweise der 4. Gang eingelegt wird.

Für das Herunterschalten vom 6. in den 5. Gang analog vorgehen.

Versionen 1.0 Firefly 100 PS E6D Final / 1.3 Multijet 95 PS E6D Final: Zum Einlegen des Rückwärtsgangs R aus dem Leerlauf, das Kupplungspedal treten und den Schalthebel erst kurz nach rechts und dann nach hinten bewegen.

Versionen 1.4 95 PS E6D Final (Versionen/Märkte, wo vorgesehen): Für das Einrücken des Rückwärtsgangs R aus der Leerlaufstellung muss der Ring (1) Abb. 103 unter dem Knauf angehoben und der Hebel gleichzeitig nach rechts und dann nach hinten geschoben werden.

Versionen 1.6 Multijet 130 PS E6D Final: Um den Rückwärtsgang R aus der Leerlaufposition einzulegen, den Gleitring (1), Abb. 99, unter dem Knauf anheben und gleichzeitig den Hebel nach links und dann . nach vorne verschieben.

HINWEIS Der Rückwärtsgang kann nur bei vollständig stillstehendem Fahrzeug eingelegt werden. Bei laufendem Motor mindestens 2 Sekunden bei gedrücktem Kupplungspedal warten, bevor der Rückwärtsgang eingelegt wird, um Beschädigungen an den Zahnrädern und Schaltgeräusche zu vermeiden.

HINWEIS Die Bedienung des Kupplungspedals muss auf die Gangwechsel begrenzt werden.

Beim Fahren den Fuß nicht auf dem Kupplungspedal liegen lassen, auch wenn er nur leicht aufgelegt bleibt.

Unter einigen Bedingungen kann die Kontrollelektronik des Kupplungspedals einen falschen Fahrstil als Fehler interpretieren.

ACHTUNG

  • Um die Gänge richtig zu wechseln, muss das Kupplungspedal ganz durchgetreten werden. Aus diesem Grunde darf sich auf dem Boden vor der Pedalgruppe kein Hindernis befinden: eventuelle Fußmatten müssen glatt liegen, damit sie den Pedalweg nicht beeinträchtigen.

VORSICHT

  • Während der Fahrt nicht die Hand auf dem Schalthebel lassen, die dadurch ausgeübte Kraft kann, obwohl sie gering ist, die inneren Gangschaltungselemente auf Dauer abnutzen.

Start&stop-system

Anlassen und fahren

MEHR SEHEN:

Lexus CT. Einstellen der Sitze

Vordersitze Einstellung Manuell verstellbarer Sitz Einstellhebel für die Sitzposition Einstellhebel für den Rückenlehnen- Neigungswinkel Einstellhebel für die Sitzhöhe (falls für die Fahrerseite vorhanden) Elektrisch verstellbarer Sitz Einstellschalter für die Sitzposition Einstellschalter für die Sitzkissenneigung (für die Fahrerseite) Einstellschalter für die Sitzhöhe (für die Fahrerseite) Einstellschalter für den Rückenlehnen- Neigungswinkel Einstellschalter fü

Renault Fluence. Kindersicherheit

Allgemeines Kinder im Fahrzeug Das Kind muss, wie auch die Erwachsenen, bei jeder Fahrt eine korrekte Sitzposition haben und angeschnallt sein. Sie tragen die Verantwortung für die Kinder, die Sie im Fahrzeug mitnehmen. Kinder sind keine kleinen Erwachsenen.

    Handbücher für Autos

    Seiteninformation

     

Copyright © 2021 - All Rights Reserved - www.kompaktklassede.com