Seat Toledo  >  Seat Toledo Betriebsanleitung  >  Bedienung  >  Klima

Seat Toledo > Klima

Heizung und Klimaanlage

Allgemeine Hinweise

Die Heizwirkung ist von der Kühlmitteltemperatur abhängig; die volle Heizleistung setzt deshalb erst bei betriebswarmen Motor ein.

Bei eingeschalteter Kühlanlage sinkt im Fahrzeug die Temperatur und Luftfeuchtigkeit.

Deshalb wird bei hohen Außentemperaturen und hoher Luftfeuchte das Wohlbefinden der Fahrzeuginsassen erhöht. In der kalten Jahreszeit wird das Beschlagen der Scheiben verhindert.

Um den Kühleffekt zu erhöhen, kann kurzzeitig der Umluftbetrieb gewählt werden.

Damit die Heiz- und die Kühlanlage einwandfrei funktionieren können, muss der Lufteinlass vor der Frontscheibe frei von Eis, Schnee oder Blättern sein.

Nach Einschalten der Kühlanlage kann Kondenswasser vom Verdampfer der Klimaanlage abtropfen und unter dem Fahrzeug eine Wasserlache bilden. Das ist normal und kein Zeichen von Undichtigkeit!

ACHTUNG

  • Für die Verkehrssicherheit ist es wichtig, dass alle Fensterscheiben frei von Eis, Schnee und Beschlag sind. Machen Sie sich deshalb mit der richtigen Bedienung der Heizung und Belüftung, mit dem Entfeuchten und Entfrosten der Fensterscheiben sowie mit dem Kühlbetrieb vertraut.
  • Lassen Sie den Umluftbetrieb nicht über einen längeren Zeitraum eingeschaltet, da keine Frischluft zugeführt wird und die verbrauchte Luft den Fahrer und Mitfahrer ermüden, unter Umständen die Aufmerksamkeit mindern und zum Beschlagen der Scheiben führen kann Das Unfallrisiko erhöht sich. Schalten Sie den Umluftbetrieb aus, sobald die Fensterscheiben beschlagen.

ACHTUNG

Schalten Sie die Climatronic nicht länger aus, als es notwendig ist.

  • Schalten Sie die Climatronic sofort ein, sobald die Fensterscheiben beschlagen.

Hinweis:

  • Die verbrauchte Luft entweicht durch Entlüftungsöffnungen hinten im Gepäckraum.
  • Wir empfehlen Ihnen, bei eingeschaltetem Umluftbetrieb im Fahrzeug nicht zu rauchen, da sich der aus dem Fahrzeuginneren angesaugte Rauch am Verdampfer der Klimaanlage ablagert. Das führt während des Betriebs der Klimaanlage zur dauerhaften Geruchsbelästigung, die nur mit großem Aufwand und hohen Kosten (Verdampferaustausch) beseitigt werden kann.
  • Damit es einwandfrei funktioniert, dürfen die Luftaustrittsdüsen im Kofferraum mit nicht abgedeckt werden.

Wirtschaftlicher Umgang mit der Klimaanlage

Bei eingeschalteter Klimaanlage verbraucht der Klimakompressor Motorleistung, was sich auf den Kraftstoffverbrauch auswirkt.

Hat sich der Fahrgastraum aufgrund starker Sonneneinstrahlung stark erhitzt, öffnen Sie die Fenster oder Türen, damit die warme Luft entweichen kann.

Sind während der Fahrt die Fenster geöffnet, sollte die Klimaanlage nicht eingeschaltet werden.

Wenn die gewünschte Innentemperatur auch ohne Einschalten der Kühlanlage erreicht werden kann, sollte der Frischluftbetrieb gewählt werden.

Umwelthinweis: Wenn Sie Kraftstoff sparen, senken Sie den Schadstoffausstoß.

Fehler

Wenn die Kühlanlage bei Außentemperaturen von mehr als +5ºC (+41ºF) nicht arbeitet, liegt eine Funktionsstörung vor. Dies kann folgende Gründe haben:

  • Eine der Sicherungen ist defekt. Sicherung prüfen und gegebenenfalls ersetzen.
  • Der Kompressor der Klimaanlage wurde wegen zu hoher Motorkühlmitteltemperatur automatisch vorübergehend abgeschaltet.

Falls Sie die Funktionsstörung nicht selbst beheben können oder die Kühlleistung weiterhin abnimmt, schalten Sie das System aus. Wenden Sie sich an einen Fachbetrieb.

Luftaustrittsdüsen

Seat Toledo. Abb. 167 Luftaustrittsdüsen.
Abb. 167 Luftaustrittsdüsen.

Luftaustrittsdüsen 3 und 4 öffnen

  • Drehen Sie das senkrechte Rändelrad nach oben.

Luftaustrittsdüsen 3 und 4 schließen

  • Drehen Sie das senkrechte Rändelrad nach unten.

Luftstrom der Luftaustrittsdüsen 3 und 4 ändern

  • Zur Änderung der Höhe des Luftstroms schwenken Sie den Schieberegler nach oben oder unten - Abb. 167.
  • Um die seitliche Luftausströmrichtung zu verändern, drehen Sie den Schieberegler nach rechts oder links.

Die Einstellung des Luftaustritts aus den Düsen erfolgt über den Regler C - Abb. 168.

Die Luftaustrittsdüsen 3 - Abb. 167 und 4 können Sie einzeln schließen und öffnen.

Aus den geöffneten Luftaustrittsdüsen strömt je nach Stellung der Regler der Heizung bzw.

der Klimaanlage und nach Klimabedingungen erwärmte, nicht erwärmte bzw. gekühlte Luft.

Heizung und Frischluft

Bedienung

Seat Toledo. Abb. 168 Heizung: Bedienungselemente
Abb. 168 Heizung: Bedienungselemente

Temperatur einstellen

  • Drehen Sie den Drehregler A - Abb. 168 nach rechts, um die Temperatur zu erhöhen.
  • Drehen Sie den Drehregler A nach links, um die Temperatur zu senken.

Gebläse regeln

  • Drehen Sie den Gebläseschalter B - Abb. 168 in eine der Positionen 1 bis 4, um das Gebläse einzuschalten.
  • Drehen Sie den Gebläseschalter B in die Position 0, um das Gebläse auszuschalten.
  • Drücken Sie die Taste 1 , um die Frischluftzufuhr zu schließen in Umluftbetrieb .

Luftverteilung regeln

  • Mit dem Luftverteilungsregler C - Abb. 168 regeln Sie die Richtung des Luftaustritts.

Sie können alle Bedienelemente mit Ausnahme des Gebläseschalters B - Abb. 168 auf jede beliebige Zwischenstellung einstellen.

Um das Beschlagen der Scheiben zu verhindern, lassen Sie das Gebläse stets eingeschaltet.

Hinweis: Wenn Sie die Luftverteilung auf die Scheiben stellen, wird die gesamte Luftmenge zum Entfrosten der Scheiben verwendet und dadurch wird keine Luft in den Fußraum geführt. Das kann zur Einschränkung des Heizkomforts führen.

Umluftbetrieb

Im Umluftbetrieb wird weitgehend verhindert, dass verunreinigte Außenluft in den Fahrzeuginnenraum gelangt, z. B. beim Durchfahren eines Tunnels oder im Stau.

Wenn der Drehknopf C - Abb. 168 auf der Defrosterstellung steht, die Umluftklappe ist immer offen (Lichtanzeige aus).

Wenn der Drehknopf C aus irgendeiner Position auf die Defrosterstellung gestellt wird, wird der Umluftbetrieb in dieser Position automatisch ausgeschaltet.

Umluftbetrieb einschalten

In jeder Stellung des Drehknopfes C außer Defrosten:

  • Drücken Sie die Taste 1 - Abb. 168, die Kontrollleuchte in der Taste leuchtet auf und zeigt an, dass der Umluftbetrieb im Fahrzeuginneren aktiviert wurde.

Umluftbetrieb ausschalten

In jeder Stellung des Drehknopfes C außer Defrosten:

  • Drücken Sie noch einmal die Taste 1 und die Kontrollleuchte der Taste geht aus und zeigt an, dass der Lufteintritt von außen aktiviert wurde.

Steht der Drehkopf C auf enteisen, ist der Lufteinritt ins Fahrzeuginnere immer von außen.

ACHTUNG

Lesen und beachten Sie die Warnhinweise in Allgemeine Hinweise.

Klimaanlage (manuell)*

Bedienung

Seat Toledo. Abb. 169 Klimaanlage: Bedienelemente
Abb. 169 Klimaanlage: Bedienelemente

Das Kühlsystem arbeitet nur dann, wenn die Taste 2 - Abb. 169 gedrückt ist und folgende Bedingungen erfüllt sind:

  • Motor läuft,
  • Außentemperatur über ca. +2ºC (+36ºF) und
  • Gebläseschalter in Position 1-4 steht.

Aus den Düsen kann bei eingeschalteter Kühlung unter bestimmten Bedingungen Luft mit einer Temperatur von ca. +5ºC (+41ºF) ausströmen.

Bei langzeitiger und ungleichmäßiger Verteilung der Luftströmung aus den Düsen und großen Temperaturunterschieden, z. B. beim Aussteigen aus dem Fahrzeug, kann es bei empfindlicheren Personen zu Erkältungskrankheiten kommen.

Temperatur einstellen

  • Drehen Sie den Drehregler A - Abb. 169 nach rechts, um die Temperatur zu erhöhen.
  • Drehen Sie den Drehregler A nach links, um die Temperatur zu senken.

Gebläse regeln

  • Drehen Sie den Gebläseschalter B - Abb. 169 in eine der Positionen 1 bis 4, um das Gebläse einzuschalten.
  • Drehen Sie den Gebläseschalter B in die Position 0, um das Gebläse auszuschalten.
  • Wenn Sie die Frischluftzufuhr schließen möchten, verwenden Sie die Taste 1.

Luftverteilung regeln

  • Mit dem Luftverteilungsregler C - Abb. 169 regeln Sie die Richtung des Luftaustritts.

Kühlung aus- und einschalten

  • Taste 2 - Abb. 169 drücken und die Kontrolllampe in der Taste leuchtet auf.
  • Bei erneutem Drücken der Taste 2 erlischt die Kontrollleuchte in der Taste.

Maximale Kälte

  • Wird der Schalter A auf die Stellung der maximalen Kälte gestellt (blaue Anzeige), leuchten die Tasten 1 und 2 auf.
  • Die Umluftfunktion wird automatisch aktiviert, um schneller zu kühlen.

Hinweis:

  • Wir empfehlen, die Reinigung der Klimaanlage einmal pro Jahr von einem Fachbetrieb durchführen zu lassen.
  • Beim Entfrosten der Front- und Seitenscheiben wird die gesamte Heizleistung genutzt.

    Es wird keine Warmluft in den Fußraum geführt. Das kann zur Einschränkung des Heizkomforts führen.

  • Die Kontrollleuchte in der Taste leuchtet nach dem Einschalten auch dann, wenn nicht alle Bedingungen für die Funktion der Kühlanlage erfüllt sind. Damit wird die Kühlbereitschaft signalisiert, wenn es zur Erfüllung aller Bedingungen kommt.

Umluftbetrieb

Im Umluftbetrieb wird weitgehend verhindert, dass verunreinigte Außenluft in den Fahrzeuginnenraum gelangt, z. B. beim Durchfahren eines Tunnels oder im Stau.

Wenn der Drehknopf C - Abb. 169 auf der Defrosterstellung steht, die Umluftklappe ist immer offen (Lichtanzeige aus).

Wenn der Drehknopf C aus irgendeiner Position auf die Defrosterstellung gestellt wird, wird der Umluftbetrieb in dieser Position automatisch ausgeschaltet.

Umluftbetrieb einschalten

In jeder Stellung des Drehknopfes C außer Defrosten:

  • Drücken Sie die Taste 1 - Abb. 169, die Kontrollleuchte in der Taste leuchtet auf und zeigt an, dass der Umluftbetrieb im Fahrzeuginneren aktiviert wurde.

Umluftbetrieb ausschalten

In jeder Stellung des Drehknopfes C außer Defrosten:

  • Drücken Sie noch einmal die Taste 1 und die Kontrollleuchte der Taste geht aus und zeigt an, dass der Lufteintritt von außen aktiviert wurde.

Steht der Drehkopf C auf enteisen, ist der Lufteinritt ins Fahrzeuginnere immer von außen.

ACHTUNG

Lesen und beachten Sie die Warnhinweise in Allgemeine Hinweise.

Climatronic* (automatische Klimaanlage)

Allgemeine Hinweise

Seat Toledo. Abb. 170 Climatronic: Bedienelemente
Abb. 170 Climatronic: Bedienelemente

Die Climatronic hält vollautomatisch eine Komfort-Temperatur. Hierzu werden die Temperatur der ausströmenden Luft, die Gebläsestufen und die Luftverteilung selbsttätig verändert. Auch Sonneneinstrahlung wird durch die Anlage berücksichtigt, so dass ein Nachregeln von Hand überflüssig ist. Sie hat auch einen Feuchtigkeitssensor, der dabei hilft, die Windschutzscheibe automatisch zu entnebeln.

Der Automatikbetrieb gewährleistet ein höchstmögliches Wohlbefinden zu jeder Jahreszeit.

Beschreibung der Climatronic

Die Kühlung arbeitet nur, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:

  • Motor läuft,
  • Außentemperatur über ca. +2ºC (+36ºF) und
  • - Abb. 170 18 eingeschaltet.

Inbetriebnahme der Climatronic

Wenn Sie eine Taste drücken, wird die jeweilige Funktion eingeschaltet und die Klimaautomatik in Betrieb genommen, falls diese ausgeschaltet war, dies außer bei Taste 17 (Umluft).

Climatronic ausschalten

  • Drehen Sie den Schalter 10 nach links, bis sich die Segmente der Spalte 9 - Abb. 170 ausschalten.
  • Nach Ablauf von 1 Sekunde drehen Sie den Schalter erneut, damit sich das Display ausschaltet.

Um bei hoher Belastung des Motors die Kühlung zu gewährleisten, wird der Klimakompressor bei hoher Kühlmitteltemperatur ausgeschaltet.

Empfohlene Einstellung für alle Jahreszeiten

  • Stellen Sie die gewünschte Temperatur ein; wir empfehlen +22ºC (+72ºF).
  • Drücken Sie die Taste 13 - Abb. 170.
  • Stellen Sie die Luftaustrittsdüsen 3 und 4 so ein, dass der Luftstrom leicht nach oben gerichtet ist.

Umschalten zwischen Grad Celsius und Grad Fahrenheit

Drücken Sie gleichzeitig 2 Sekunden lang die Tasten und - Abb. 170. Auf dem Display erscheinen die Daten in der gewünschten Einheit.

Hinweis:

  • Wir empfehlen Ihnen, die Reinigung der Climatronic einmal pro Jahr von einem Fachbetrieb durchführen zu lassen.
  • Im unteren Teil befindet sich der Innenraumtemperatursensor 11 - Abb. 170.

    Überkleben oder überdecken Sie den Sensor nicht, da sonst die Climatronic ungünstig beeinflusst werden könnte.

Automatikbetrieb

Der Automatikbetrieb dient dazu, die Temperatur konstant zu halten und ein Beschlagen der Fensterscheiben im Fahrzeuginnenraum zu verhindern.

Automatikbetrieb einschalten

  • Stellen Sie eine Temperatur zwischen +16ºC (+64ºF) und +29ºC (+84ºF) ein.
  • Stellen Sie die Luftaustrittsdüsen 3 und 4 so ein, dass der Luftstrom leicht nach oben gerichtet ist.
  • Drücken Sie die Taste 13 - Abb. 170, am Bildschirm erscheint AUTO.

Den Automatikbetrieb schalten Sie aus, indem Sie eine Taste für die Luftverteilung drücken oder die Gebläsedrehzahl erhöhen oder verringern. Die Temperatur wird trotzdem geregelt.

Temperatur einstellen

  • Nach dem Einschalten der Zündung können Sie mit dem Drehregler 1 - Abb. 170 die gewünschte Innentemperatur einstellen.

Die Innenraumtemperatur können Sie zwischen +16ºC (+64ºF) und +29ºC (+84ºF) einstellen.

In diesem Bereich wird die Innenraumtemperatur automatisch geregelt. Wenn Sie eine niedrigere Temperatur als +16ºC (+64ºF) wählen, erscheint das Symbol "LO". Wenn Sie eine höhere Temperatur als +29ºC (+84ºF) wählen, erscheint das Symbol "HI". In beiden Endstellungen läuft die Climatronic mit maximaler Kühl- bzw. Heizleistung. Es erfolgt keine Temperaturregelung.

Bei langzeitiger und ungleichmäßiger Verteilung der Luftströmung aus den Düsen (insbesondere im Fußraum) und großen Temperaturunterschieden, z. B. beim Aussteigen aus dem Fahrzeug, kann es bei empfindlicheren Personen zu Erkältungskrankheiten kommen.

Umluftbetrieb

Im Umluftbetrieb wird weitgehend verhindert, dass verunreinigte Außenluft in den Fahrzeuginnenraum gelangt, z. B. beim Durchfahren eines Tunnels oder im Stau.

Umluftbetrieb einschalten

  • Drücken Sie die Taste 17 - Abb. 170, am Bildschirm erscheint das Symbol .

Umluftbetrieb ausschalten

  • Drücken Sie die Taste 17 - Abb. 170, am Bildschirm erlöscht das Symbol .

ACHTUNG

Lesen und beachten Sie die Warnhinweise in Allgemeine Hinweise.

Hinweis Wenn der Umluftbetrieb ca. 15 eingeschaltet ist, beginnt das Symbol als Hinweis auf einen langzeitigen Umluftbetrieb auf dem Bildschirm zu leuchten. Wenn Sie den Umluftbetrieb nicht ausschalten, blinkt das Symbol ca. 5 Minuten weiter.

Gebläse regeln

Die Climatronic regelt die Gebläsestufen automatisch in Abhängigkeit von der Innenraumtemperatur.

Die Gebläsestufen können Sie jedoch manuell Ihren Bedürfnissen anpassen.

  • Drehen Sie den Regler 10 - Abb. 170 nach links (Gebläsedrehzahl verringern) bzw. nach rechts (Gebläsedrehzahl erhöhen).

Wenn Sie das Gebläse ausschalten, wird auch die Climatronic ausgeschaltet.

ACHTUNG

Lesen und beachten Sie die Warnhinweise in Allgemeine Hinweise.

Windschutzscheibe enteisen

Frontscheibe entfrosten - einschalten

  • Drücken Sie die Taste 12 - Abb. 170.

Frontscheibe entfrosten - ausschalten

  • Drücken Sie mehrmals die Taste 12 - Abb. 170 oder drücken Sie die Taste .

Die Temperaturregelung erfolgt automatisch.

Aus den Luftaustrittsdüsen 1 und 2 strömt mehr Luft.

Infotainment-System

Transportieren und praktische Ausstattungen

MEHR SEHEN:

Ford Focus. Motorraum - Übersicht - 1.6L EcoBoost SCTi (Sigma)

 Motorraum - Übersicht - 1.6L EcoBoost SCTi (Sigma) Vorratsbehälter für Brems- und Kupplungsflüssigkeit (Rechtslenker-Fahrzeug) Siehe Brems- und Kupplungsflüssigkeit prüfen Öleinfülldeckel1. Siehe Prüfen des Motoröls Vorratsbehälter für Brems- und Kupplungsflüssigkeit (Linkslenker-Fahrzeug) Siehe Brems- und Kupplungsflüssigkeit prüfen Batterie.

Ford Focus. Verwendung des Aktiven Parkassistenten

VORSICHT Die Sensoren können Objekte bei starkem Regen oder anderen Bedingungen, die zu störenden Reflexionen führen, möglicherweise nicht erfassen. Die Sensoren erfassen möglicherweise keine Objekte deren Oberfläche Ultraschallwellen absorbieren.

    Handbücher für Autos

    Seiteninformation

     

Copyright © 2021 - All Rights Reserved - www.kompaktklassede.com