Fiat Tipo  >  Fiat Tipo Betriebsanleitung  >  Kenntnis des fahrzeuges  >  Aussenbeleuchtung

Fiat Tipo > Aussenbeleuchtung

Der linke Hebel (1) Abb. 28 dient zum Einschalten der meisten Außenlichter.

Die Außenbeleuchtung erfolgt auch, wenn der Zündschlüssel auf die Position MAR gestellt ist.

Beim Einschalten der Außenlichter leuchten die Instrumententafel und die verschiedenen Bedienelemente auf dem Armaturenbrett auf.

Fiat Tipo. Aussenbeleuchtung

AUTO-FUNKTION

(Dämmerungssensor)

(wo vorhanden)

Der LED-Infrarot-Sensor, der mit dem Regensensor gekoppelt und an der Windschutzscheibe montiert ist, ist in der Lage, die Veränderungen der Helligkeit außerhalb des Fahrzeugs zu ermitteln; dies je nach Sensibilität im Menü am Display oder im System Uconnect, Uconnect 5" oder 7" HD (wo vorgesehen).

Je größer die Empfindlichkeit, desto kleiner die Intensität des Außenlichts, die die automatische Einschaltung der Außenlichter aktiviert.

Aktivierung der Funktion

Den Stellring des linken Hebels auf Stellung drehen.

Abschalten der Funktion

Zur Deaktivierung der Funktion: Den Stellring des linken Hebels auf eine beliebige Position, nicht aber auf drehen.

ABBLENDLICHT

Bei Schlüssel auf MAR den Stellring (1) Abb. 28 auf drehen. Bei Aktivierung der Abblendlichter erlöscht das Tagfahrlicht. Die Abblendlichter, das hintere Standlicht und die Kennzeichenleuchten werden eingeschaltet. Auf der Instrumententafel leuchtet die Kontrollleuchte auf.

TAGFAHRLICHT (DRL)

"Daytime Running Lights"

Bei Schlüssel auf Stellung MAR und auf Stellring auf werden automatisch das Tagfahrlicht und die hinteren Standlichter eingeschaltet. Die anderen Leuchten und die Innenbeleuchtung bleiben ausgeschaltet. Werden die Tagfahrlichter deaktiviert (für Märkte/Versionen wo vorgesehen), schaltet sich kein Licht ein, wenn der Ring auf der Position steht.

NEBELSCHEINWERFER

(soweit vorhanden)

Die Taste der Nebelscheinwerfer befindet sich am linken Bedienfeld (Taste (1) Abb. 29). Bei eingeschalteten Nebelscheinwerfern leuchtet auf der Instrumententafel die Kontrollleuchte .

Mit Startvorrichtung auf MAR und eingeschaltetem Standlicht und Abblendlicht, durch Druck der Taste (1) die Nebelscheinwerfer einschalten.

Um die Nebelscheinwerfer auszuschalten, erneut die Taste (1) drücken oder den Stellring des linken Hebels Abb. 28 auf drehen, oder die Startvorrichtung auf STOP stellen.

Fiat Tipo. NEBELSCHEINWERFER

Cornering lights

Die Funktion wird bei eingeschaltetem Abblendlicht und einer Geschwindigkeit unter 40 km/h aktiv: Für weite Drehwinkel des Lenkrades oder beim Einschalten der Richtungsleuchten, wird ein Licht (im Nebelscheinwerfer integriert) auf der Seite eingeschaltet, nach der man lenkt, um den Sichtwinkel in der Nacht zu vergrößern.

NEBELSCHLUSSLEUCHTE

(wo vorhanden)

Die Taste der Nebelschlussleuchte befindet sich am linken Bedienfeld (Taste (1) Abb. 30). Bei eingeschalteten Nebelschlussleuchten leuchtet auf der Instrumententafel die Kontrollleuchte .

Mit Startvorrichtung auf MAR und eingeschaltetem Abblendlicht oder Nebelscheinwerfern, die Taste (1) drücken, um die Nebelschlussleuchte einzuschalten.

Um die Nebelschlussleuchte auszuschalten, erneut die Taste (1) drücken oder den Stellring des linken Hebels Abb. 28 auf drehen, oder die Startvorrichtung auf STOP stellen.

Fiat Tipo. NEBELSCHLUSSLEUCHTE

PARKLICHT

Es kann nur bei Startvorrichtung auf STOP oder bei abgezogenem Schlüssel durch Drehen des Stellrings am linken Hebel zuerst auf Stellung und anschließend auf die Stellung eingeschaltet werden.

Auf der Instrumententafel leuchtet die Kontrollleuchte auf.

Zum Ausschalten gleich vorgehen.

Bei eingeschaltetem Standlicht ertönt ein akustisches Signal, wenn die Fahrertür geöffnet ist. Sobald die Fahrertür geschlossen wird, wird das akustische Signal deaktiviert.

VERZÖGERTE AUSSCHALTUNG DER SCHEINWERFER (Follow me home)

Aktivierung

Die Startvorrichtung auf STOP stellen.

Innerhalb zwei Minuten kurz am Hebel für das Aufblendlicht ziehen.

Durch jedes weitere Ziehen wird die Verzögerungszeit für das Ausschalten der Scheinwerfer um 30 Sekunden bis zu einer maximalen Dauer von 210 Sekunden (entsprechend 7x ziehen am Hebel) erhöht.

Deaktivierung

Den linken Hebel für das andauernde Fernlicht einige Sekunden lang halten, die Startvorrichtung auf MAR stellen oder warten, bis die zuvor eingestellte Verzögerungsdauer verstrichen ist.

FERNLICHT

Bei in Position befindlichem Stellring am linken Hebel, letzteren nach vorn zum Armaturenbrett drücken (stabile Position). Auf der Instrumententafel leuchtet die Kontrollleuchte auf. Die Lichter werden ausgeschaltet, wenn man den Hebel in Richtung Lenkrad zieht.

Lichthupe

Den linken Hebel (1) Abb. 31 zu sich ziehen links, instabile Position; beim Loslassen kehrt der Hebel automatisch wieder in die stabile Mittelstellung zurück.

Bei eingeschaltetem Fernlicht leuchtet auf der Instrumententafel die Kontrollleuchte .

Fiat Tipo. Lichthupe

AHB-SYSTEM (Automatic High Beam/Automatisches Fernlicht)

(wo vorhanden)

Das automatische Scheinwerfer- Fernlicht verbessert bei Nacht die Ausleuchtung in Vorwärtsrichtung durch eine Automatisierung der Fernlichtsteuerung. Dazu verwendet es eine am Innenspiegel montierte Digitalkamera.

HINWEISE:

  • Die automatische Scheinwerfer- Fernlichtfunktion kann mit dem Uconnect-System ein- und ausgeschaltet werden. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Einstellungen" unter "Multimedia".
  • Wenn die Scheinwerfer und das Standlicht von Fahrzeugen im Sichtbereich defekt, verschmutzt oder verdeckt sind, bleibt das Fernlicht länger (näher zu diesen Fahrzeugen) eingeschaltet.
  • Um die automatische Funktion zu deaktivieren, den Stellring des Lichtschalters auf die Stellung drehen.

FAHRTRICHTUNGSANZEIGER

Den linken Hebel (1) Abb. 28 in die (stabile) Stellung bringen: Nach oben: Aktivieren des rechten Fahrtrichtungsanzeigers; Nach unten: Aktivieren des linken Fahrtrichtungsanzeigers.

Auf der Instrumententafel blinkt die Kontrollleuchte oder .

Die Richtungsanzeiger werden automatisch abgestellt, wenn das Fahrzeug wieder geradeaus fährt oder das Tagfahrlicht (DRL) eingeschaltet wird. oder das Parklicht betätigt wird.

"Lane Change"-Funktion (Fahrspurwechsel)

Wenn während der Fahrt ein Fahrspurwechsel angezeigt werden soll, den linken Hebel weniger als eine halbe Sekunde in die nicht einrastende Position führen.

Der Fahrtrichtungsanzeiger der gewählten Seite blinkt 5 Mal und schaltet dann automatisch ab.

LESELEUCHTEN

Mit dieser Funktion können die Positionslichter und Kennzeichenleuchten, mit Startvorrichtung auf MAR, für 25 Sekunden aktiviert werden, wenn das Fahrzeug mit dem Transponderschlüssel entriegelt wird.

Die Funktionsfreigabe kann über das Displaymenü oder das Uconnect-System erfolgen.

Die Funktion wird automatisch deaktiviert, wenn die Aktivierungszeit (25 Sekunden) abgelaufen ist, wenn die Fahrzeugtüren wieder verriegelt werden oder wenn die Startvorrichtung in eine andere Position als MAR gestellt wird.

LEUCHTWEITENREGULIERUNG

Leuchtweitenregler

Der Leuchtweitenregler funktioniert nur, wenn die Startvorrichtung auf MAR steht und das Abblendlicht eingeschaltet ist.

Für die Einstellung die Tasten und auf der Abdeckung der Bedienelemente betätigen.

Fiat Tipo. Leuchtweitenregler

Das Display auf der Instrumententafel zeigt die Positionen während des Einstellvorgangs an.

  • Position 0: bei einer oder zwei Personen auf den Vordersitzen.
  • Position 1: 4 oder 5 Personen.
  • Position 2: 4 oder 5 Personen + Ladung im Kofferraum.
  • Position 3: Fahrer + max. zulässige Zuladung im Kofferraum.

HINWEIS Die Ausrichtung der Lichtkegel muss bei jeder Veränderung der transportierten Ladung kontrolliert werden.

EINSTELLUNG DER HELLIGKEIT DER INSTRUMENTENTAFEL UND DER TASTENSYMBOLE

Die Einstellung der Helligkeit der Instrumententafel und der Bedientasten kann im Hauptmenü der Instrumententafel vorgenommen werden (dazu Anweisungen im Abschnitt "konfigurierbares Multifunktionsdisplay" befolgen).

ACHTUNG

  • Die Tagfahrlichter sind eine Alternative zu den Abblendlichtern während der Fahrt am Tag, wo dies Pflicht ist, und ist auch dort erlaubt, wo dies nicht vorgeschrieben ist.
  • Das Tagfahrlicht ersetzt nicht das Abblendlicht während der Fahrt in einem Tunnel oder während der Nacht. Die Benutzung des Tagfahrlichts unterliegt der Straßenverkehrsordnung des jeweiligen Landes, in dem Sie sich befinden.

Innenbeleuchtung

VORDERE DECKENLEUCHTE

Deckenleuchte mit einer Lampe

Zum Ein- / Ausschalten der Deckenleuchte den Schalter Abb. 33 betätigen:

  • gedrückt, auf 1: Leuchte immer aus
  • gedrückt, auf 2: Leuchte immer an
  • Position 0: Die Deckenleuchte schaltet sich beim Öffnen einer Tür automatisch ein.

Fiat Tipo. Innenbeleuchtung

Deckenleuchte mit mehreren Lampen

Der Schalter (1) Abb. 34 dient für das Ein- und Ausschalten der Deckenleuchte.

Schalterstellung (1):

  • Mittelstellung: die Lampen (2) und (5) gehen an/aus, wenn die Türen geöffnet/geschlossen werden.
  • Wird der Schalter links gedrückt (OFF), sind die Lampen (2) und (5) immer ausgeschaltet.
  • Wird der Schalter rechts gedrückt (), sind die Lampen (2) und (5) immer eingeschaltet.

Fiat Tipo. Innenbeleuchtung

Die Lichter schalten progressiv ein und aus.

Der Schalter (3) schaltet die Leuchte (2) ein/aus.

Der Schalter (4) schaltet die Leuchte (5) ein/aus.

Beim manuellen Einschalten der Leuchte, wird die Deckenleuchte nach 15 Minuten automatisch abgeschaltet, wenn die Anlassvorrichtung auf STOP steht, um die Batterie zu schonen.

Zeitschaltung für die Innenleuchten

Bei einigen Versionen stehen zwei Zeitschaltungslogiken zur Verfügung, um den Ein-/Ausstieg aus dem Fahrzeug besonders nachts oder an schlecht beleuchteten Orten zu vereinfachen.

  • Zeitschaltung beim Einsteigen
  • Zeitschaltung beim Aussteigen.

Scheibenwischer-/-waschanlage

Der Betrieb ist freigegeben, wenn die Startvorrichtung auf MAR steht.

SCHEIBENWISCHER-/- WASCHANLAGE

Betrieb

Der Stellring (1) Abb. 35 kann folgende Stellungen einnehmen:

Scheibenwischer ausgeschaltet

  ständiger Intervallbetrieb (langsam)

geschwindigkeitsabhängige Intervallschaltung

langsamer Dauerbetrieb

schneller Dauerbetrieb

Kombinierte Funktion (MIST)

Fiat Tipo. Betrieb

Bei Bewegen des Hebels über den Druckpunkt nach oben (Position MIST ) wird das Kurzwischen aktiviert, solange der Hebel manuell in dieser Position gehalten wird. Beim Loslassen kehrt der Hebel in seine Position zurück und stoppt der Scheibenwischer wird angehalten. Mit dieser Funktion können eventueller Schmutz oder Tauwasser am Morgen von der Windschutzscheibe gewischt werden.

HINWEIS Mit dieser Funktion wird die Scheibenwaschvorrichtung nicht aktiviert. Die Scheibe wird daher ohne Scheibenreiniger abgewischt.

Damit Scheibenreiniger auf die Windschutzscheibe gesprüht wird, muss die Waschfunktion aktiviert werden.

Steht der Stellring (1) Abb. 35 in Stellung , wird der Scheibenwischer nicht betätigt. In Stellung beträgt die Pause zwischen den Wischvorgängen 10 Sekunden, unabhängig von der Fahrzeuggeschwindigkeit. In Stellung wird der Intervall der Wischvorgänge über die Fahrzeuggeschwindigkeit gesteuert: die Intervalle verkürzen sich mit zunehmender Geschwindigkeit.

In der Stellung LO bzw. HI wird der Scheibenwischer im Dauerbetrieb betätigt, d.h. ohne Intervallschaltung zwischen zwei Wischvorgängen.

Funktion "Intelligentes Waschen"

Den Hebel in Richtung Lenkrad ziehen (nicht eingerastete Position), um die Scheibenwaschanlage einzuschalten.

Wird der Hebel länger als eine halbe Sekunde in der Stellung gehalten, wird der Scheibenwischer aktiviert. Lässt der Nutzer den Hebel los, werden drei Wischvorgänge ausgeführt.

Danach wird, bei Stellung des Hebels in Position der Wischzyklus mit einem letzten Wischvorgang nach einer Pause von 6 Sekunden abgeschlossen.

In Stellung LO bzw. HI wird kein intelligenter Scheibenwaschvorgang ausgeführt.

HINWEIS Bei der Betätigung von weniger als einer halben Sekunde wird nur die Scheibenwaschanlage aktiviert. "Intelligentes Waschen" nicht länger als 30 Sekunden aktivieren.

Scheibenwaschanlage nicht bei leerem Behälter betätigen.

Funktion "Service Position"

Diese Funktion erlaubt den Austausch der Wischerblätter oder deren Schutz vor Eis und/oder Schnee.

Sie kann nur bei abgestelltem Motor aktiviert werden.

Die "Service Position" kann vom Fahrer innerhalb von zwei Minuten ab dem Abstellen des Motors gewählt werden, vorausgesetzt, die Wischerblätter sind korrekt in die Parkposition zurückgekehrt.

Diese Funktion kann durch Drehen des Stellrings in Stellung und dreimaliges Bewegen des Hebels nach oben, in Stellung MIST , aktiviert werden.

Durch diesen Aktivierungsvorgang werden die Wischerblätter in die gewünschte Position gebracht. Die Funktion wird wieder deaktiviert, nachdem der Motor angelassen wurde, die Scheibenwischfunktion aktiviert wird oder wenn sich das Fahrzeug bewegt (schneller als 5 km/h).

HINWEIS Vor dem Anlassen des Motors sicherstellen, dass die Windschutzscheibe von Schnee oder Eis befreit wurde.

REGENSENSOR

(wo vorhanden)

Der Regensensor wird aktiviert, wenn sich die Startvorrichtung in Stellung "Zündung ein" befindet. In Stellung STOP hingegen wird er deaktiviert.

Er befindet sich hinter dem Rückspiegel Abb. 36, in Kontakt mit der Windschutzscheibe und kann die Regenmenge ermitteln und somit die Reinigung der Windschutzscheibe je nach Wassermenge auf der Scheibe steuern. Der Regensensor wird aktiviert, wenn sich die Startvorrichtung in Stellung MAR befindet. Wird kein Regen ermittelt, wird kein Wischvorgang ausgeführt. Bei Regen richtet sich die Geschwindigkeit des Scheibenwischers nach der vom Sensor erfassten Menge.

Fiat Tipo. REGENSENSOR

Aktivieren/Deaktivieren: entweder über das entsprechende Display-Menü oder über Uconnect (wo vorhanden) aktivieren/deaktivieren.

ACHTUNG

  • Sollte eine Reinigung der Scheibe erforderlich sein, sich vergewissern, dass die Anlage ausgeschaltet oder der Schlüssel auf STOP gestellt ist.

VORSICHT

  • Den Scheibenwischer nicht verwenden, um angesammelte Schnee- oder Eisschichten auf der Windschutzscheibe zu entfernen. Unter diesen Bedingungen wird, wenn der Scheibenwischer einer zu starken Belastung ausgesetzt ist, der Motorschütz ausgelöst, der den Betrieb auch für einige Sekunden verhindert.

    Sollte die Funktionstüchtigkeit auch nach erneutem Anlassen des Fahrzeugs nicht wieder hergestellt werden, wenden Sie sich bitte an das Fiat-Servicenetz.

  • Den Scheibenwischer nicht mit von der Scheibe empor gehobenem Scheibenwischerblatt in Betrieb setzen.
  • Den Regensensor während des Waschens des Fahrzeugs in einer automatischen Waschstraße nicht aktivieren.
  • Im Falle einer vereisten Windschutzscheibe sicherstellen, dass die Vorrichtung korrekt ausgeschaltet ist.

Klimaanlage

Sitze

MEHR SEHEN:

Ford Focus. Dieselpartikelfilter

Der DPF ist Bestandteil des Systems zur Abgasreduzierung in Ihrem Fahrzeug. Er filtert schädliche Dieselpartikel (Ruß) aus dem Abgas. Regeneration ACHTUNGParken Sie Ihr Fahrzeug nicht auf trockenem Laub, trockenem Gras oder anderem brennbaren Material und lassen Sie den Motor in Bereichen mit solchem Material nicht im Leerlauf drehen.

Ford Focus. Funktionsbeschreibung

VORSICHT Die Benutzung des System bei abgeschaltetem Motor führt zur Entladung der Batterie. Die Spracherkennung ermöglicht die Bedienung des Systems ohne den Fahrer vom Verkehrsgeschehen abzulenken, z. B. wenn er Einstellungen ändern möchte oder eine Rückmeldung des Systems erwartet.

    Handbücher für Autos

    Seiteninformation

     

Copyright © 2021 - All Rights Reserved - www.kompaktklassede.com