Ford Focus  >  Ford Focus Betriebsanleitung  >  Fahrerwarnung  >  Funktionsbeschreibung

Ford Focus > Funktionsbeschreibung

WARNUNGEN

Es entbindet Sie nicht von Ihrer Verantwortung, beim Fahren entsprechende Vorsicht und Aufmerksamkeit walten zu lassen.

Da Sie zu jedem Zeitpunkt die Verantwortung für die Kontrolle über das Fahrzeug und die Überwachung des Systems tragen, müssen Sie ggf. korrigierend eingreifen.

Wenn der Sensor verdeckt wird, arbeitet das System möglicherweise nicht.

Legen Sie nach Möglichkeit regelmäßig Pausen ein und warten Sie nicht auf das System, Sie vor Ihrer Müdigkeit zu warnen.

Legen Sie eine Pause nur an Orten ein, wo Sicherheit gewährleistet ist.

Gewisse Fahrweisen und -verhalten können zu einer Warnung führen, selbst wenn Sie sich nicht müde fühlen.

VORSICHT

  • Bei kalter oder extremer Witterung funktioniert das System u. U. nicht. Regen, Schnee, Spritzwasser und starke Beleuchtungskontraste können den Sensor beeinflussen.

  • Das System funktioniert nicht, wenn der Sensor die Fahrbahnmarkierungen nicht verfolgen kann.

  • Das System funktioniert unter Umständen in Baustellenbereichen nicht.

  • Das System funktioniert u. U. in scharfen Kurven und auf engen Straßen nicht.

  • In unmittelbarer Umgebung des Sensors dürfen keine Reparaturen der Windschutzscheibe erfolgen.

  • Falls Ihr Fahrzeug mit einem unzulässigen Radaufhängungssatz ausgestattet ist, funktioniert das System möglicherweise nicht korrekt.

Beachte:

Halten Sie die Windschutzscheibe von Sichtbehinderungen wie Vogelexkremente, Insekten, Schnee und Eis frei.

Beachte:

Dieses System ist bei Fahrten auf Schnellstraßen und Autobahnen als Hilfe für den Fahrer vorgesehen.

Beachte:

Das System berechnet den Aufmerksamkeitspegel bei Fahrgeschwindigkeiten über 65 km/h.

Es überwacht automatisch Ihr Fahrverhalten anhand der verschiedenen Eingangssignale vom Frontkamerasensor.

Sobald das System erkennt, dass Sie schläfrig werden oder dass Ihr Fahrstil beeinträchtigt ist, warnt es Sie.

Fahrerwarnung - Verwendung

Fahrerwarnung

MEHR SEHEN:

Fiat Tipo. Aktive sicherheitssysteme

Im Fahrzeug sind folgende aktiven Sicherheitssysteme eingebaut: ABS (Anti-lock Braking System) DTC (Drag Torque Control) ESC (Electronic Stability Control) TC (Traction Control) PBA (Panic Brake Assist) HHC (Hill Hold Control); ERM (Electronic Rollover Mitigation) TSC (Trailer Sway Control) Für den Betrieb der Systeme die folgenden Seiten beachten.

Renault Fluence. Schlüssel, Funk-Fernbedienung

Allgemeines Funk-Fernbedienung (Plip) Verriegelung aller Türen/Hauben/Klappen Entriegelung aller Türen/Hauben/Klappen Schlüssel zum Starten des Motors und Öffnen der Fahrertür Um den Schlüssel verwenden zu können, drücken Sie auf den Knopf 4: Der Schlüssel klappt selbsttätig heraus.

    Handbücher für Autos

    Seiteninformation

     

Copyright © 2022 - All Rights Reserved - www.kompaktklassede.com