Lexus CT  >  Lexus CT 200h Betriebsanleitung  >  Audiosystem  >  Telefonbuch (Lexus-Display-Audiosystem)

Lexus CT > Telefonbuch (Lexus-Display-Audiosystem)

Kontakteinstellungen

Sie können für bis zu 5 Telefone separate Telefonbücher speichern. In jedem Telefonbuch können Sie die Daten von 2500 Kontakten (bis zu 4 Nummern pro Kontakt) speichern.

Bildschirm "Kontakt-/Anrufhistorien-Einstellungen"

Rufen Sie "Kontakt-/Anrufhistorien-Einstellungen" auf: Taste "MENU" → "Einstellungen" → "Telefon" → "Kontakt-/Anrufhistorien-Einstellungen"

  1. Automatisches Herunterladen von Telefonbüchern ein-/ausschalten
    Wenn diese Funktion eingeschaltet ist, werden die Telefonbuchdaten automatisch übertragen.
    Je nach Mobiltelefon wird auch die Anrufliste übertragen.
  2. Telefonbuch aktualisieren
  3. Modus für die Kontaktreihenfolge ändern
  4. Favoriten hinzufügen
  5. Favoriten löschen
  6. Anzeige von Kontaktbildern ein-/ausschalten
  7. Anrufliste löschen (Bluetooth-Telefone, die nicht mit PBAP kompatibel sind, oder kompatible Telefone mit ausgeschalteter Funktion "Automatische Übertragung")
  8. Neuen Kontakt hinzufügen (Bluetooth-Telefone, die nicht mit PBAP kompatibel sind, oder kompatible Telefone mit ausgeschalteter Funktion "Automatische Übertragung")
    Geben Sie Namen, Telefonnummer und Telefonnummerntyp an, um einen neuen Kontakt hinzuzufügen.
  9. Kontakt bearbeiten (Bluetooth-Telefone, die nicht mit PBAP kompatibel sind, oder kompatible Telefone bei ausgeschalteter Funktion "Automatische Übertragung")
    Wählen Sie den Kontakt, den Sie bearbeiten möchten.
  10. Kontakte löschen (Bluetooth-Telefone, die nicht mit PBAP kompatibel sind, oder kompatible Telefone mit ausgeschalteter Funktion "Automatische Übertragung")
  11. Sprachkürzel bearbeiten

Lexus CT. Telefonbuch (Lexus-Display-Audiosystem)

■ Wiederherstellen der Standardeinstellungen

Bewegen Sie den Regler nach links und wählen Sie "Standard".

Übertragen einer Telefonnummer

Sie können die Telefonnummern Ihres Bluetooth-Telefons in das System übertragen.

Die Vorgehensweise bei PBAP-kompatiblen Bluetooth-Telefonen und bei solchen, die nicht mit PBAP kompatibel sind, ist unterschiedlich. Wenn Ihr Mobiltelefon weder den PBAP- noch den OPP-Dienst unterstützt, können Sie keine Kontakte übertragen.

Rufen Sie "Kontakte übertragen" auf: Taste "MENU" → "Einstellungen" → "Telefon" → "Kontakt-/Anrufhistorien-Einstellungen" → "Kontakte vom Telefon aktualisieren"

Vorgehensweise bei PBAP-kompatiblen Bluetooth-Telefonen, wenn "Automatische Übertragung" eingeschaltet ist

Die Aktualisierung beginnt automatisch.

Vorgehensweise bei PBAP-kompatiblen Bluetooth-Telefonen, wenn "Automatische Übertragung" ausgeschaltet ist, und bei Bluetooth-Telefonen, die nicht mit PBAP kompatibel sind

  1. Den Kontakt aus dem verbundenen Mobiltelefon übertragen und den aktuellen Kontakt ersetzen.
  2. Die gewünschten Kontaktdaten aus dem verbundenen Mobiltelefon übertragen und dem aktuellen Kontakt hinzufügen.

Lexus CT. Telefonbuch (Lexus-Display-Audiosystem)

Speichern von Favoriten

Sie können einen gewünschten Kontakt aus dem Telefonbuch speichern. Bis zu 15 Kontakte können pro Telefon gespeichert werden.

1. Rufen Sie "Favorit hinzufügen" auf: Taste "MENU" → "Einstellungen" → "Telefon" → "Kontakt-/Anrufhistorien-Einstellungen" → "Favorit hinzufügen"

2. Wählen Sie den zu speichernden Kontakt.

Löschen von Favoriten

1. Rufen Sie "Favorit entfernen" auf: Taste "MENU" → "Einstellungen" → "Telefon" → "Kontakt-/Anrufhistorien-Einstellungen" → "Favorit entfernen"

2. Wählen Sie die gewünschten Kontakte.

Mit "Alle auswählen" können Sie alle Kontakte auf einmal wählen.

3. Bewegen Sie den Regler nach links und wählen Sie "Entfernen".

Löschen der Kontaktdaten

1. Rufen Sie "Kontakt löschen" auf: Taste "MENU" → "Einstellungen" → "Telefon" → "Kontakt-/Anrufhistorien-Einstellungen" → "Kontakt löschen"

2. Wählen Sie die gewünschten Kontakte.

Mit "Alle auswählen" können Sie alle Kontakte auf einmal wählen.

3. Bewegen Sie den Regler nach links und wählen Sie "Löschen".

■ Telefonbuchdaten

Telefonbuchdaten werden für jedes angemeldete Telefon einzeln verwaltet. Wenn ein anderes Telefon verbunden ist, können Sie die gespeicherten Daten nicht lesen.

■ Übertragen von Kontakten

Nehmen Sie die Übertragung der Kontakte bei laufendem Hybridsystem vor.

Wenn das Mobiltelefon mit OPP oder PBAP kompatibel ist, müssen Sie eventuell "1234" für die OBEX-Authentifizierung in das Mobiltelefon eingeben.

■ Wenn Sie "Kontakte ersetzen" oder "Kontakt hinzufügen" für die Übertragung von Kontakten gewählt haben

Wenn das Mobiltelefon den OPP-Dienst nicht unterstützt, können Sie diese Funktionen nicht nutzen. Sie können die Telefonbuchdaten nur durch Bedienung Ihres Telefons übertragen.

■ Übertragen von Kontakten während der Bluetooth-Audiowiedergabe

Die Bluetooth-Audioverbindung wird getrennt. Nach Abschluss der Datenübertragung wird die Verbindung automatisch wiederhergestellt. Je nach verbundenen Telefon wird die Verbindung eventuell nicht wiederhergestellt.

Nachrichteneinstellungen

Rufen Sie "Messaging-Einstellungen" auf: Taste "MENU" → "Einstellungen" → "Telefon" → "Messaging-Einstellungen"

  1. Nachrichtenweiterleitung vom Mobiltelefon ein-/ausschalten
  2. Benachrichtigungsanzeige für neue SMS/MMS ein-/ausschalten
  3. Benachrichtigungsanzeige für neue E-Mails ein-/ausschalten
  4. Signaturfunktion ein-/ausschalten
  5. Aktualisierungsfunktion des Mobiltelefons für den Nachrichtenstatus (gelesen/ungelesen) ein-/ausschalten
  6. Anzeige für eingehende SMS/MMS ändern
  7. Anzeige für eingehende E-Mails ändern
  8. Kontonamen zu "Service-Name" (Namen von dem verbundenen Gerät) oder "Festgelegter Name" (vorgegebene Namen) ändern

Lexus CT. Telefonbuch (Lexus-Display-Audiosystem)

■ Wiederherstellen der Standardeinstellungen

Bewegen Sie den Regler nach links und wählen Sie dann "Standard" auf dem Bildschirm "Messaging-Einstellungen".

Bluetooth (Lexus-Display-Audiosystem)

Problembehebung (Fehlersuche)

Bei Problemen mit der Freisprecheinrichtung oder einem Bluetooth-Gerät gehen Sie bitte zunächst anhand der folgenden Tabelle vor.

Bei Verwendung der Freisprecheinrichtung mit einem Bluetooth-Gerät

Die Freisprecheinrichtung oder das Bluetooth-Gerät funktioniert nicht.

Die Bluetooth-Version des verbundenen Mobiltelefons ist möglicherweise älter als die erforderliche Version.

→ Verwenden Sie ein Mobiltelefon mit Bluetooth-Version 2.0 oder höher (empfohlen: Version 3.0 mit EDR oder höher).

Beim Anmelden/Verbinden eines Mobiltelefons

Ein Mobiltelefon kann nicht angemeldet werden.

In das Mobiltelefon wurde ein falscher Passcode eingegeben.

→ Geben Sie den richtigen Passcode in das Mobiltelefon ein.

Der Anmeldevorgang wurde am Mobiltelefon nicht abgeschlossen.

→ Schließen Sie den Anmeldevorgang am Mobiltelefon ab (stimmen Sie der Anmeldung am Telefon zu).

Ältere Anmeldeinformationen sind entweder in diesem System oder im Mobiltelefon erhalten geblieben.

→ Löschen Sie die vorhandenen Anmeldeinformationen sowohl aus diesem System als auch aus dem Mobiltelefon und melden Sie dann das Mobiltelefon an, das Sie mit diesem System verbinden möchten.

Es kann keine Bluetooth-Verbindung hergestellt werden.

Ein anderes Bluetooth-Gerät ist bereits verbunden.

→ Verbinden Sie das Mobiltelefon, das Sie verwenden möchten, manuell mit diesem System.

Die Bluetooth-Funktion ist beim Mobiltelefon nicht aktiviert.

→ Aktivieren Sie die Bluetooth-Funktion beim Mobiltelefon.

Die Nachricht "Bitte prüfen Sie Ihr Telefon." wird angezeigt.

Die Bluetooth-Funktion ist beim Mobiltelefon nicht aktiviert.

→ Aktivieren Sie die Bluetooth-Funktion beim Mobiltelefon.

Ältere Anmeldeinformationen sind entweder in diesem System oder im Mobiltelefon erhalten geblieben.

→ Löschen Sie die vorhandenen Anmeldeinformationen sowohl aus diesem System als auch aus dem Mobiltelefon und melden Sie dann das Mobiltelefon an, das Sie mit diesem System verbinden möchten.

Beim Tätigen bzw. Empfangen eines Anrufs

Es kann kein Anruf getätigt bzw. empfangen werden.

Ihr Fahrzeug befindet sich in einem Gebiet ohne Netzabdeckung ("No service").

→ Fahren Sie weiter, bis "No service" nicht mehr auf dem Bildschirm angezeigt wird.

Bei Verwendung des Telefonbuchs

Telefonbuchdaten können nicht manuell bzw. automatisch übertragen werden.

Die Funktion für die automatische Telefonbuchübertragung ist bei diesem System ausgeschaltet.

→ Schalten Sie die Funktion für die automatische Telefonbuchübertragung bei diesem System ein.

Der Passcode wurde nicht in das Mobiltelefon eingegeben.

→ Geben Sie den Passcode bei Aufforderung in das Mobiltelefon ein (Standardpasscode: 1234).

Der Übertragungsvorgang auf das Mobiltelefon wurde nicht abgeschlossen.

→ Schließen Sie den Übertragungsvorgang am Mobiltelefon ab (stimmen Sie der Übertragung am Telefon zu).

Die Telefonbuchdaten können nicht bearbeitet werden.

Die Funktion für die automatische Telefonbuchübertragung ist bei diesem System eingeschaltet.

→ Schalten Sie die Funktion für die automatische Telefonbuchübertragung bei diesem System aus.

Bei Verwendung der Bluetooth-Nachrichtenfunktion

Es können keine Nachrichten angezeigt werden.

Beim Mobiltelefon ist die Nachrichtenübertragung nicht aktiviert.

→ Aktivieren Sie die Nachrichtenübertragung beim Mobiltelefon (stimmen Sie der Nachrichtenübertragung am Telefon zu).

Die Funktion für die automatische Übertragung ist bei diesem System ausgeschaltet.

→ Schalten Sie die Funktion für die automatische Übertragung bei diesem System ein.

Bei neuen Nachrichten wird keine Benachrichtigung angezeigt.

Die Benachrichtigungsfunktion für den Empfang von SMS/MMS/E-Mails ist bei diesem System ausgeschaltet.

→ Schalten Sie die Benachrichtigungsfunktion für den Empfang von SMS/MMS/EMails bei diesem System ein.

Beim Mobiltelefon ist die automatische Nachrichtenübertragungsfunktion nicht aktiviert.

→ Aktivieren Sie die automatische Übertragungsfunktion beim Mobiltelefon.

Andere Situationen

Die Probleme bleiben trotz aller erdenklicher Maßnahmen bestehen.

Das Mobiltelefon befindet sich nicht nah genug an diesem System.

→ Bringen Sie das Mobiltelefon näher an dieses System heran.

Das Mobiltelefon ist höchstwahrscheinlich die Ursache des Problems.

→ Schalten Sie das Mobiltelefon aus, entnehmen Sie den Akku, legen Sie ihn wieder ein und schalten Sie das Mobiltelefon erneut ein.

→ Aktivieren Sie die Bluetooth-Verbindung des Mobiltelefons.

→ Deaktivieren Sie die Sicherheits-Software des Mobiltelefons und schließen Sie alle Anwendungen.

→ Bevor Sie eine auf dem Mobiltelefon installierte Anwendung benutzen, überprüfen Sie genau deren Herkunft und welche Auswirkungen ihr Betrieb auf dieses System haben könnte.

Bluetooth

■ Bei Verwendung des Bluetooth-Audiosystems

  • Unter folgenden Bedingungen funktioniert das System möglicherweise nicht.
    • Wenn der tragbare Audioplayer ausgeschaltet ist
    • Wenn der tragbare Audioplayer nicht verbunden ist
    • Wenn der Akku des tragbaren Audioplayers schwach ist
  • Es kann eine Verzögerung entstehen, wenn während der Bluetooth-Audiowiedergabe eine Verbindung zu einem Mobiltelefon hergestellt wird.
  • Je nach Typ des mit dem System verbundenen tragbaren Audioplayers kann es sein, dass die Bedienung geringfügig abweicht und bestimmte Funktionen nicht verfügbar sind.

■ Bei Verwendung der Freisprecheinrichtung

  • Das Audiosystem wird beim Telefonieren stumm geschaltet.
  • Wenn beide Teilnehmer gleichzeitig sprechen, kann es schwierig sein, den anderen zu hören.
  • Wenn die Lautstärke des empfangenen Anrufs zu laut ist, kann ein Echo zu hören sein.

    Wenn sich das Bluetooth-Telefon zu nahe am System befindet, kann es zu einer Verschlechterung der Klang- und Verbindungsqualität kommen.

  • In den folgenden Situationen kann es schwierig sein, den Gesprächspartner zu verstehen:
    • Beim Fahren auf unbefestigten Straßen
    • Beim Fahren mit hoher Geschwindigkeit
    • Bei offenem Fenster
    • Wenn der Luftstrom der Klimaanlage direkt auf das Mikrofon gerichtet ist
    • Wenn eine Störung im Mobilfunknetz vorliegt
  • Je nach Typ des Telefons sind bestimmte Funktionen möglicherweise nicht verfügbar.

■ Bedingungen, unter denen das System nicht korrekt arbeitet

  • Bei Verwendung eines Mobiltelefons, das Bluetooth nicht unterstützt
  • Bei ausgeschaltetem Mobiltelefon
  • Wenn Sie sich außerhalb der Netzabdeckung des Mobilfunkanbieters befinden
  • Wenn das Mobiltelefon nicht verbunden ist
  • Wenn der Akku des Mobiltelefons schwach ist
  • Wenn abgehende Anrufe aufgrund hoher Netzbelastung usw. eingeschränkt werden
  • Wenn das Mobiltelefon selbst nicht funktionstüchtig ist
  • Wenn Telefonbuchdaten vom Mobiltelefon übertragen werden

■ Bluetooth-Antenne

Die Antenne ist in den Bildschirm integriert.

Der Verbindungsstatus kann sich verschlechtern, wenn sich der tragbare Audioplayer oder das Mobiltelefon hinter dem Sitz, im Handschuhfach oder im Konsolenkasten befindet, Metallgegenstände berührt oder von ihnen verdeckt wird.

■ Akkuladung/Signalstatus

  • Diese Anzeige stimmt eventuell nicht genau mit der des Audioplayers oder Mobiltelefons überein.
  • Dieses System verfügt nicht über eine Ladefunktion.
  • Der Akku des tragbaren Audioplayers oder Mobiltelefons entlädt sich schnell, wenn das Gerät über Bluetooth verbunden ist.

■ Bei gleichzeitiger Verwendung von Bluetooth-Audio und Freisprecheinrichtung

Die folgenden Probleme können auftreten.

  • Die Bluetooth-Verbindung kann unterbrochen werden.
  • Bei der Bluetooth-Audiowiedergabe kann es zu Störgeräuschen kommen.

■ Hinweise zu den im System gespeicherten Kontakten

Die folgenden Daten werden für jedes angemeldete Mobiltelefon gespeichert. Wenn Sie ein anderes Telefon verbinden, können Sie die gespeicherten Daten nicht lesen.

  • Kontaktdaten
  • Anrufliste
  • Favoriten
  • Nachricht

Wenn ein Bluetooth-Telefon aus dem System entfernt wird, werden die oben genannten Daten ebenfalls gelöscht.

■ Informationen zu Bluetooth

Die Bluetooth-Wortmarke und die Logos sind Eigentum der Bluetooth SIG. Inc. und jegliche Verwendung dieser Marken durch FUJITSU TEN LIMITED erfolgt unter Lizenz. Andere Marken und Handelsnamen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Lexus CT. Bluetooth (Lexus-Display-Audiosystem)

■ Kompatible Modelle

Das Bluetooth-Audiosystem unterstützt tragbare Audioplayer mit den folgenden Spezifikationen

  • Bluetooth-Spezifikationen:
    Version 2.0 oder höher (Empfohlen: Version 3.0 + EDR oder neuere Version)
  • Profile:
    • A2DP (Advanced Audio Distribution Profile) Version 1.0 oder höher (Empfohlen: Version 1.2 oder höher)
      Dieses Profil ermöglicht die Übertragung von Stereo-Audiosignalen und hochwertigem Sound auf das Audiosystem.
    • AVRCP (Audio/Video Remote Control Profile) Version 1.0 oder höher (Empfohlen: Version 1.4 oder höher)
      Dieses Profil ermöglicht die Fernsteuerung von A/V-Geräten.

Beachten Sie jedoch, dass einige Funktionen je nach Typ des tragbaren Audioplayers eingeschränkt sein können.

Die Freisprecheinrichtung unterstützt Mobiltelefone mit den folgenden Spezifikationen.

  • Bluetooth-Spezifikation:
    Version 2.0 oder höher (Empfohlen: Version 3.0 + EDR oder neuere Version)
  • Profile:
    • HFP (Hands Free Profile) Version 1.0 oder höher (Empfohlen: Version 1.6 oder höher)
      Dieses Profil ermöglicht schnurlose Telefonie über ein Mobiltelefon oder Headset. Es kann für eingehende und abgehende Anrufe genutzt werden.
    • OPP (Object Push Profile) Version 1.1 oder höher (Empfohlen: Version 1.2)
      Dieses Profil ermöglicht die Übertragung von Telefonbuchdaten. Wenn ein mit Bluetooth kompatibles Mobiltelefon sowohl PBAP als auch OPP unterstützt, kann OPP nicht verwendet werden.
    • PBAP (Phone Book Access Profile) Version 1.0 oder höher (Empfohlen: Version 1.1)
      Dieses Profil ermöglicht die Übertragung von Telefonbuchdaten.
    • MAP (Message Access Profile) Version 1.0 oder höher Dieses Profil ermöglicht die Nutzung der Telefonnachrichtenfunktion.

Wenn das Mobiltelefon HFP nicht unterstützt, können Sie es nicht bei der Freisprecheinrichtung anmelden. Die Dienste OPP, PBAP und MAP müssen einzeln ausgewählt werden.

■ Erneutes Verbinden des tragbaren Audioplayers

Wenn die Verbindung des tragbaren Audioplayers aufgrund schlechten Empfangs unterbrochen wurde, wird der tragbare Audioplayer automatisch erneut verbunden, wenn sich der Start-Schalter im Modus ACCESSORY oder ON befindet.

Wenn Sie den tragbaren Audioplayer selbst ausgeschaltet haben, stellen Sie die Verbindung wie folgt wieder her:

  • Wählen Sie erneut den tragbaren Audioplayer
  • Geben Sie den tragbaren Audioplayer ein

■ Wenn Sie Ihr Fahrzeug verkaufen

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre persönlichen Daten löschen.

WARNUNG

■ Während der Fahrt

Bedienen Sie nicht den tragbaren Audioplayer und das Mobiltelefon und stellen Sie keine Verbindung zwischen einem Gerät und dem Bluetooth-System her.

■ Vorsichtsmaßregeln im Hinblick auf Interferenzen mit elektronischen Geräten

  • Ihr Audiosystem verfügt über Bluetooth-Antennen. Träger von implantierbaren Herzschrittmachern, Herzschrittmachern zur kardialen Resynchronisationstherapie oder implantierbaren Kardioverter-Defibrillatoren sollten stets einen angemessenen Abstand zu den Bluetooth-Antennen einhalten. Die Funkwellen können den Betrieb dieser Geräte stören.
  • Vor der Verwendung von Bluetooth-Geräten sollten sich Träger von anderen elektrischen medizinischen Geräten als implantierbaren Herzschrittmachern, Herzschrittmachern zur kardialen Resynchronisationstherapie oder implantierbaren Kardioverter- Defibrillatoren beim Hersteller des jeweiligen Geräts nach dessen Funktion unter dem Einfluss von Funkwellen erkundigen. Funkwellen können unerwartete Auswirkungen auf den Betrieb solcher medizinischen Geräte haben.

HINWEIS

■ Beim Verlassen des Fahrzeugs

Lassen Sie Ihren tragbaren Audioplayer oder Ihr Mobiltelefon nicht im Fahrzeug zurück.

Der Innenraum des Fahrzeugs kann heiß werden, wodurch der tragbare Audioplayer oder das Mobiltelefon beschädigt werden kann.

Weitere Funktionen (Lexus-Display-Audiosystem)

Bluetooth (Lexus-Display-Audiosystem)

MEHR SEHEN:

Ford Focus. Kindersitze

WARNUNGENKinder mit einer Körpergröße von weniger als 150 cm (59 Zoll) müssen in geeigneten und zugelassenen Kinder-Rückhaltesystemen auf dem Rücksitz befördert werden. Äußerste Gefahr! Ein gegen die Fahrtrichtung angebrachtes Rückhaltesystem für Kinder niemals auf einem Sitz benutzen, der durch einen Front-Airbag geschützt wird! Beim Einbau eines Kinder-Rückhaltesystems sind die Anw

Seat Toledo. Seat Toledo Betriebsanleitung

Bedienungsanleitung für den Seat Toledo der vierten Generation, ein kleines Familienauto von SEAT, Modelljahre 2012–2019. Wir empfehlen Ihnen, diese Bedienungsanleitungen aufmerksam zu lesen, um sich mit Ihrem Fahrzeug vertraut zu machen und beim alltäglichen Fahren alle seine Funktionen nutzen zu können.

    Handbücher für Autos

    Seiteninformation

     

Copyright © 2021 - All Rights Reserved - www.kompaktklassede.com