Fiat Tipo  >  Fiat Tipo Betriebsanleitung  >  Wartung und pflege  >  Programmierte wartung

Fiat Tipo > Programmierte wartung

Eine korrekte Wartung ist die Voraussetzung für lange Lebensdauer des Fahrzeugs in optimalem Zustand.

Aus diesem Grunde hat Fiat eine Reihe von Kontrollen und Wartungseingriffen zu bestimmten Kilometerfälligkeiten und/oder in zeitlichen Abständen, wie im Plan für die programmierte Wartung beschrieben, vorgegeben.

Um die optimale Effizienz des Fahrzeugs zu gewährleisten, sind auf den Seiten im Anschluss an den Wartungsplan einige zusätzliche periodische Kontrollen aufgeführt, die häufiger als die normalen Inspektionen durchgeführt werden sollten.

Die programmierte Wartung wird vom ganzen Fiat-Servicenetz zu den vorgeschriebenen Terminen mit Fälligkeiten in Kilometern oder Meilen angeboten. Sollten im Verlauf der Inspektion außer der vorgesehenen Eingriffe zusätzliche Austauschoder Reparaturarbeiten erforderlich werden, können diese nur mit dem ausdrücklichen Einverständnis des Kunden ausgeführt werden. Wird das Fahrzeug häufig zum Ziehen eines Anhängers benutzt, ist die Zeitspanne zwischen den Terminen der programmierten Wartung zu verkürzen.

HINWEISE

Die Inspektionen der programmierten Wartung sind vom Hersteller vorgeschrieben. Mangelnde Wartung kann zum Verfall der Garantie führen.

Es wird empfohlen, dem Fiat- Servicenetz alle Zweifel bezüglich des ordnungsgemäßen Betriebs des Fahrzeugs mitzuteilen, ohne die nächste Inspektion abzuwarten.

REGELMÄSSIGE KONTROLLEN

Alle 1.000 km oder vor einer langen Reise ist Folgendes zu kontrollieren und eventuell nachzufüllen:

  • Stand der Motorkühlflüssigkeit;
  • Stand der Bremsflüssigkeit;
  • Stand der Scheibenwaschflüssigkeit;
  • Druck und Zustand der Reifen;
  • Funktion der Beleuchtungsanlage (Scheinwerfer, Fahrtrichtungsanzeiger, Notbeleuchtung, usw.);
  • Funktion der Scheibenwisch- /waschanlage und Position/Verschleiß der Wischerblätter.
  • Kontrolle und Wiederherstellung des Flüssigkeitsstandes des Zusatzstoffs für Dieselemissionen AdBlue (HARNSTOFF) (für Versionen bzw. Märkte, wo dies vorgesehen ist);
    Alle 3.000 km den Stand des Motoröls kontrollieren und eventuell wieder herstellen.

VERWENDUNG DES FAHRZEUGS UNTER SCHWEREN EINSATZBEDINGUNGEN

Wenn das Fahrzeug hauptsächlich unter einer der folgenden Bedingungen benutzt wird:

  • Staubige Straßen
  • Wiederholte Kurzstrecken (unter 7-8 km) bei Außentemperatur unter Null
  • Motor oft im Leerlauf oder lange Fahrten bei niedriger Geschwindigkeit (oder das Fahrzeug wird längere Zeit nicht benutzt).

Müssen folgende Kontrollen häufiger ausgeführt werden, als im Plan für die programmierte Wartung angegeben ist:

  • Kontrolle des Zustands/Verschleißes der vorderen Scheibenbremsbeläge;
  • Sauberkeit der Schlösser an Motorhaube und Kofferraum kontrollieren, reinigen und Hebelwerk schmieren;
  • Sichtkontrolle des Zustands von: Motor, Getriebe, Kraftübertragung, Rohrleitungen (Auspuff - Kraftstoffversorgung - Bremsen), Gummielemente (Kappen - Muffen - Buchsen usw.);
  • Kontrolle des Ladezustands der Batterie und des Säurestands (Elektrolyt)
  • Sichtkontrolle des Zustands der Nebenaggregat-Antriebsriemen;
  • Kontrolle und eventuelles Auswechseln des Motoröls und Motorölfilters;
  • Kontrolle und eventuelles Auswechseln des Pollenfilters;
  • Kontrolle und eventuelles Auswechseln des Luftfilters.
  • Wiederherstellung des Flüssigkeitsstandes des Zusatzstoffs für Dieselemissionen AdBlue (HARNSTOFF), (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen) bei Einschalten der Kontrollleuchte oder der Meldung auf dem Armaturenbrett.

PLAN FÜR DIE PROGRAMMIERTE WARTUNG (Benzinversionen)

HINWEIS Nach dem letzten in der Tabelle genannten Eingriff, mit der programmierten Wartung weiterfahren, die im Plan genannten Abstände berücksichtigen und mit Punkten oder Anmerkungen für jeden Arbeitsgang markieren.

Achtung: Wenn man wieder ab dem Anfang des Wartungsplans mit den Wartungseingriffen beginnt, kann es geschehen, dass die maximalen Wartungsintervalle für einige Eingriffe überschritten werden.

Fiat Tipo. PLAN FÜR DIE PROGRAMMIERTE WARTUNG (Benzinversionen)

Fiat Tipo. PLAN FÜR DIE PROGRAMMIERTE WARTUNG (Benzinversionen)

Fiat Tipo. PLAN FÜR DIE PROGRAMMIERTE WARTUNG (Benzinversionen)

(1) Zum Nachfüllen sind die in den Bordunterlagen angegebenen Flüssigkeiten zu verwenden und erst nach der Feststellung, dass die Anlage fehlerfrei ist.
(2) Wenn das Fahrzeug überwiegend im Stadtverkehr eingesetzt wird, müssen das Motoröl und Ölfilter auch bei einer Jahreskilometerleistung von weniger als 10.000 km jährlich ausgewechselt werden.
(3) Wenn der von der Fahrzeugdiagnose ermittelte Ölqualität unter 20% liegt, wird empfohlen, Motoröl und Ölfilter auszutauschen, um eine weitere Wartung kurzfristig zu vermeiden.
(4) Max. Fahrkilometer 120.000 km. Unabhängig von den Fahrkilometern muss der Riemen alle 6 Jahre ersetzt werden. Bei starker Beanspruchung des Fahrzeugs (staubige Gebiete, besonders raue klimatische Bedingungen, sehr tiefe oder sehr hohe Temperaturen für längere Zeiträume, Stadtverkehr, langer Leerlauf) beträgt die maximale Laufleistung 60.000 km und unabhängig von der Laufleistung muss der Gurt alle 4 Jahre ausgetauscht werden.
(5) Das tatsächliche Wechselintervall für das Öl und den Ölfilter hängt vom Einsatz des Fahrzeugs ab und wird über eine Kontrollleuchte oder eine Meldung an der Instrumententafel angezeigt. Der Wechsel muss in jedem Fall jährlich erfolgen.
(6) Um die Funktionstüchtigkeit sicherzustellen und gravierende Motorschäden zu vermeiden, unbedingt nur spezielle zertifizierte Zündkerzen der selben Marke und Art für diese Motoren benutzen (siehe Abschnitt "Motor" im Kapitel "Technische Daten") und das im Wartungsplan vorgesehene Wechselintervall strikt einzuhalten. Für den Austausch der Zündkerzen empfehlen wir, das Fiat-Servicenetz aufzusuchen.
(8) Wird das Fahrzeug in staubigen Umgebungen eingesetzt, empfiehlt sich der Wechsel dieses Filters bereits alle 15.000 km.
(10) Das Auswechseln der Bremsflüssigkeit ist alle zwei Jahre unabhängig von der Kilometerlaufleistung durchzuführen.
(o) Empfohlene Eingriffe
(●) Obligatorische Eingriffe

PLAN FÜR DIE PROGRAMMIERTE WARTUNG (Dieselversionen)

HINWEIS Nach dem letzten in der Tabelle genannten Eingriff, mit der programmierten Wartung weiterfahren, die im Plan genannten Abstände berücksichtigen und mit Punkten oder Anmerkungen für jeden Arbeitsgang markieren.

Achtung: Wenn man wieder ab dem Anfang des Wartungsplans mit den Wartungseingriffen beginnt, kann es geschehen, dass die maximalen Wartungsintervalle für einige Eingriffe überschritten werden.

Fiat Tipo. PLAN FÜR DIE PROGRAMMIERTE WARTUNG (Dieselversionen)

(1) Zum Nachfüllen sind die in den Bordunterlagen angegebenen Flüssigkeiten zu verwenden und erst nach der Feststellung, dass die Anlage fehlerfrei ist.
(2) Der Verbrauch des Zusatzstoffs für Emissionen (HARNSTOFF) hängt von der Benutzungsbedingung des Fahrzeugs ab und wird anhand einer Kontrollleuchte und einer Meldung auf der Instrumententafel angezeigt (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen).
(3) Wenn der von der Fahrzeugdiagnose ermittelte "Restprozentsatz des nicht verbrauchten Motoröls" kleiner oder gleich 20 % ist, wird empfohlen, Motoröl und Ölfilter auszutauschen, um eine weitere Wartung kurzfristig zu vermeiden.
(4) Für Versionen/Märkte, wo vorgesehen
(5) Max. Fahrkilometer 120.000 km. Unabhängig von den Fahrkilometern muss der Riemen alle 6 Jahre ersetzt werden. Bei starker Beanspruchung des Fahrzeugs (staubige Gebiete, besonders raue klimatische Bedingungen, sehr tiefe oder sehr hohe Temperaturen für längere Zeiträume, Stadtverkehr, langer Leerlauf) beträgt die maximale Laufleistung 60.000 km und unabhängig von der Laufleistung muss der Gurt alle 4 Jahre ausgetauscht werden.
(6) Diese Kontrolle muss bei Fahrzeugen, die in Ländern mit extrem kalten Klima benutzt werden, jährlich durchgeführt werden.
(7) Das tatsächliche Intervall für den Öl- und Ölfilterwechsel hängt davon ab, wie das Fahrzeug genutzt wird und wird über eine Kontrollleuchte/Symbols oder eine Meldung (wo vorhanden) an der Instrumententafel angezeigt. Der Wechsel sollte in jedem Fall alle 2 Jahre erfolgen. Wird das Fahrzeug hauptsächlich im Stadtverkehr genutzt, müssen das Motoröl und der Ölfilter jährlich gewechselt werden.
(8) Falls das Fahrzeug mit Kraftstoff betrieben wird, dessen Qualität nicht der europäischen Spezifikation entspricht, sollte dieser Filter alle 20.000 km ersetzt werden.
(9) Wird das Fahrzeug in sehr staubiger Umgebung eingesetzt, muss der Filter alle 20.000 km ersetzt werden.
(10) Das Auswechseln der Bremsflüssigkeit ist alle zwei Jahre unabhängig von der Kilometerlaufleistung durchzuführen.
(o) Empfohlene Eingriffe
(●) Obligatorische Eingriffe

Motorraum

Wartung und pflege

MEHR SEHEN:

Fiat Tipo. Kinderschutzsystem

KINDER SICHER BEFÖRDERN Für die beste Schutzwirkung im Falle eines Aufpralls, müssen alle Fahrgäste sitzen und durch geeignete Rückhaltesysteme abgesichert sein. Dies gilt auch für Säuglinge und Kleinkinder! Diese Vorschrift ist gemäß der EG-Richtlinie 2003/20 in allen Mitgliedsländern der Europäischen Gemeinschaft verbindlich.

Ford Focus. Funktionsbeschreibung

ACHTUNGEs entbindet Sie nicht von Ihrer Verantwortung, beim Fahren entsprechende Vorsicht und Aufmerksamkeit walten zu lassen. VORSICHT Fahrzeuge mit einer nicht von Ford zugelassenen Anhängersteuereinheit erkennen Hindernisse möglicherweise nicht korrekt.

    Handbücher für Autos

    Seiteninformation

     

Copyright © 2021 - All Rights Reserved - www.kompaktklassede.com