Lexus CT  >  Lexus CT 200h Betriebsanleitung  >  Wartung und Pflege des Fahrzeugs  >  Wartung und Pflege

Lexus CT > Wartung und Pflege

Reinigung und Schutz der Fahrzeugaußenseiten

Gehen Sie wie folgt vor, um das Fahrzeug zu schützen und in gutem Zustand zu halten:

  • Spülen Sie Karosserie, Radkästen und Fahrzeugunterboden mit reichlich Wasser ab, um jeglichen Schmutz und Staub zu entfernen. Gehen Sie dabei von oben nach unten vor.
  • Waschen Sie die Karosserie mit einem Schwamm oder einem weichen Tuch wie z. B. einem Fensterleder.
  • Verwenden Sie bei hartnäckigen Verschmutzungen Autoreiniger und spülen Sie mit reichlich Wasser nach.
  • Wischen Sie das Wasser ab.
  • Wachsen Sie das Fahrzeug, wenn die wasserfeste Beschichtung abnutzt.

    Wenn das Wasser auf einer sauberen Oberfläche nicht abperlt, tragen Sie bei kalter Karosserie Wachs auf.

■ Self-restoring coat (Selbstheilender Klarlack)

Die Karosserie ist mit einem selbstheilenden Klarlack überzogen, der resistent ist gegen kleine Kratzer, die z. B. in Waschanlagen entstehen.

  • Nach Verlassen des Werks bleibt der Klarlack des Fahrzeugs 5 bis 8 Jahre lang wirksam.
  • Der Originalzustand der Karosserieoberfläche wird je nach Tiefe des Kratzers und Außentemperatur unterschiedlich schnell wiederhergestellt. Die Wiederherstellungszeit kann verkürzt werden, indem der Klarlack durch Begießen mit warmen Wasser erwärmt wird.
  • Tiefe Kratzer, die durch Schlüssel, Münzen usw. verursacht wurden, können nicht geglättet werden.
  • Verwenden Sie keinen Wachs, der Scheuermittel enthält.

■ Automatische Waschanlagen

  • Klappen Sie vor dem Waschen des Fahrzeugs die Spiegel ein. Beginnen Sie beim Waschen des Fahrzeugs an der Vorderseite. Klappen Sie vor Fahrtantritt unbedingt wieder die Spiegel aus.
  • Die in automatischen Waschanlagen verwendeten Bürsten können die Fahrzeugoberfläche zerkratzen und den Lack Ihres Fahrzeugs angreifen.
  • Der Heckspoiler kann in einigen automatischen Waschanlagen nicht gewaschen werden.

    Es besteht außerdem ein erhöhtes Risiko der Fahrzeugbeschädigung.

■ Hochdruck-Waschanlagen

  • Die Düsen der Waschanlage dürfen nicht in unmittelbare Nähe der Fenster kommen.
  • Stellen Sie vor dem Einfahren in eine Waschanlage sicher, dass die Tankklappe Ihres Fahrzeugs ordnungsgemäß geschlossen ist.

■ Hinweis zum intelligenten Zugangs- und Startsystem (falls vorhanden)

Falls der Türgriff nass wird, während sich der elektronische Schlüssel im Wirkungsbereich befindet, ver- und entriegelt sich die Tür unter Umständen mehrmals hintereinander. Legen Sie den Schlüssel an einer mindestens 2m vom Fahrzeug entfernten Stelle ab, während das Fahrzeug gewaschen wird. (Achten Sie darauf, dass der Schlüssel nicht gestohlen werden kann.)

■ Leichtmetallfelgen

  • Entfernen Sie Schmutz sofort mit einem neutralen Reinigungsmittel. Verwenden Sie keine harten Bürsten oder Scheuermittel. Verwenden Sie keine starken oder aggressiven chemischen Reinigungsmittel.

    Verwenden Sie das gleiche milde Reinigungsmittel und Wachs wie für den Lack.

  • Verwenden Sie kein Reinigungsmittel an den Felgen, wenn diese heiß sind, zum Beispiel nach längeren Fahrten an einem warmen Tag.
  • Waschen Sie das Reinigungsmittel nach der Verwendung sofort von den Felgen ab.

■ Stoßfänger

Benutzen Sie zum Reinigen keine Scheuermittel.

■ Wasserabweisende Beschichtung der vorderen Seitenfensterscheiben

  • Die folgenden Vorsichtsmaßregeln können die Wirksamkeit der wasserabweisenden Beschichtung verlängern.
    • Entfernen Sie regelmäßig sämtlichen Schmutz usw. von den vorderen Seitenfensterscheiben.
    • Achten Sie darauf, dass sich Schmutz und Staub nicht über längere Zeiträume auf den Fenstern ansammeln.

      Reinigen Sie die Fenster möglichst bald mit einem weichen, feuchten Tuch.

    • Verwenden Sie zur Reinigung der Fenster kein Wachs und keine scheuernden Glasreiniger.
    • Verwenden Sie zum Entfernen von Kondenswasser keine Metallgegenstände.
  • Die wasserabweisende Beschichtung kann erneuert werden, wenn ihre Wirkung nachlässt.

    Wenden Sie sich an einen Lexus-Vertragshändler bzw. eine Vertragswerkstatt oder an eine andere qualifizierte und entsprechend ausgerüstete Fachwerkstatt.

■ Wiederherstellung des selbstreinigenden Effekts der Außenspiegel (falls vorhanden)

Der selbstreinigende Effekt der Spiegeloberfläche regeneriert sich nach und nach durch Sonneneinstrahlung. Wenn Sie den Effekt jedoch sofort wiederherstellen möchten, führen Sie folgende Maßnahmen durch:

1. Spülen Sie den Schmutz von der Spiegeloberfläche mit Wasser ab.

2. Entfernen Sie den Schmutz mit einem sauberen, weichen, angefeuchteten Tuch.

3. Säubern Sie die Spiegeloberfläche mit Glasreiniger oder Reinigungsmittel. Nach der Verwendung von Reinigungsmittel spülen Sie die Spiegeloberfläche mit viel Wasser ab.

4. Wischen Sie das Wasser mit einem sauberen, weichen Tuch usw. von der Spiegeloberfläche.

5. Parken Sie ihr Fahrzeug draußen, um die Spiegeloberfläche ungefähr 5 Stunden lang der Sonne auszusetzen. (Die benötigte Zeit zur Wiederherstellung hängt von der Menge und der Art der Verschmutzung ab.)

WARNUNG

■ Beim Waschen des Fahrzeugs

Waschen Sie das Innere des Motorraums nicht mit Wasser. Anderenfalls könnten elektrische Bauteile usw. Feuer fangen.

■ Beim Reinigen der Windschutzscheibe (Fahrzeuge mit Frontscheibenwischern mit Regensensor)

Schalten Sie den Scheibenwischerschalter aus.

Befindet sich der Scheibenwischerschalter in Stellung "AUTO", können die Scheibenwischer in den folgenden Situationen unerwartet einsetzen, was zum Einklemmen der Hände und anderen schweren Verletzungen sowie zu Schäden an den Scheibenwischerblättern führen kann.

Lexus CT. Reinigung und Schutz der Fahrzeugaußenseiten

  • Wenn der obere Bereich der Windschutzscheibe, in dem sich der Regensensor befindet, mit der Hand berührt wird
  • Wenn ein nasser Lappen o. Ä. in die Nähe des Regensensors gebracht wird
  • Wenn etwas gegen die Windschutzscheibe stößt
  • Wenn Sie das Gehäuse des Regensensors direkt berühren oder etwas gegen den Regensensor stößt

■ Vorsichtsmaßregeln in Bezug auf das Auspuffrohr

Das Auspuffrohr wird durch die Abgase sehr heiß.

Achten Sie beim Waschen des Fahrzeugs darauf, das Auspuffrohr nicht zu berühren, bis es ausreichend abgekühlt ist, da es sonst zu Verbrennungen kommen kann.

HINWEIS

■ So vermeiden Sie eine Verschlechterung des Lacks und Korrosion an Karosserie und Bauteilen (Leichtmetallfelgen usw.)

  • Waschen Sie in folgenden Fällen sofort das Fahrzeug:
    • Nach Fahrten an der Küste
    • Nach Fahrten auf salzbestreuten Straßen
    • Wenn sich Teerflecke oder Baumharz auf dem Lack befinden
    • Wenn sich tote Insekten, Insektenkot oder Vogelkot auf dem Lack befinden
    • Nach Fahrten in mit Ruß, öligem Rauch, Minenstaub, Eisenstaub oder chemischen Substanzen belasteten Gegenden
    • Wenn das Fahrzeug mit Staub oder Schlamm stark verschmutzt ist
    • Wenn Flüssigkeiten wie Benzol oder Benzin über den Lack verschüttet wurden
  • Wenn der Lack abgeplatzt oder verkratzt ist, lassen Sie ihn umgehend ausbessern.
  • Wenn Sie die Räder lagern möchten, entfernen Sie jeglichen Schmutz und wählen Sie einen trockenen Ort zur Lagerung aus, um eine Korrosion der Räder zu vermeiden.

■ Reinigung der Außenleuchten

  • Gehen Sie beim Waschen vorsichtig vor. Verwenden Sie keine organischen Substanzen oder eine harte Bürste.

    Die Oberflächen der Leuchten könnten beschädigt werden.

  • Tragen Sie kein Wachs auf die Oberflächen der Leuchten auf.

    Wachs kann die Linsen beschädigen.

■ So vermeiden Sie Beschädigungen der Frontscheibenwischerarme

Wenn Sie die Scheibenwischerarme von der Windschutzscheibe abheben, ziehen Sie zunächst den Wischerarm auf der Fahrerseite nach oben und wiederholen Sie den Vorgang auf der Beifahrerseite. Wenn Sie die Wischer in ihre Ausgangsstellung zurückklappen, beginnen Sie auf der Beifahrerseite.

■ Bei Benutzung einer automatischen Waschanlage (Fahrzeuge mit Frontscheibenwischern mit Regensensor)

Schalten Sie den Scheibenwischerschalter aus.

Befindet sich der Scheibenwischerschalter in Stellung "AUTO", werden möglicherweise die Scheibenwischer betätigt und dabei die Wischerblätter beschädigt.

■ Bei Nutzung einer Hochdruck-Waschanlage

  • Richten Sie den Wasserstrahl des Hochdruckreinigers beim Waschen des Fahrzeugs nicht direkt auf die Kamera oder den Bereich um die Kamera. Durch das Auftreffen des unter hohem Druck stehenden Wassers kann die Funktionstüchtigkeit des Systems beeinträchtigt werden.
  • Halten Sie die Düsenspitze nicht nahe an Manschetten (aus Gummi oder Kunstharz hergestellte Abdeckungen), Steckverbinder oder folgende Bauteile. Die Bauteile könnten beschädigt werden, wenn das unter hohem Druck stehende Wasser auf sie trifft.
    • Bauteile des Antriebsstrangs
    • Bauteile der Lenkung
    • Bauteile der Radaufhängung
    • Bauteile der Bremse

Reinigung und Schutz des Fahrzeuginnenraums

Mit den folgenden Verfahren schützen Sie den Innenraum Ihres Fahrzeugs und erhalten ihn in einem Top-Zustand:

Schutz des Fahrzeuginnenraums

  • Entfernen Sie Schmutz und Staub mit einem Staubsauger. Wischen Sie verschmutzte Oberflächen mit einem in lauwarmem Wasser getränkten Tuch ab.
  • Falls der Schmutz nicht entfernt werden kann, wischen Sie ihn mit einem weichen Tuch ab, das mit einem auf ca. 1 % verdünnten neutralen Reinigungsmittel getränkt wurde.
  • Wringen Sie überschüssiges Wasser aus dem Tuch aus und wischen Sie noch verbliebene Reinigungsmittel- und Wasserspuren gründlich ab.

Reinigung der Lederbereiche

  • Entfernen Sie Schmutz und Staub mit einem Staubsauger.
  • Wischen Sie weiteren Schmutz und Staub mit einem in verdünntem Reinigungsmittel getränkten, weichen Tuch ab.

    Verwenden Sie eine verdünnte Wasserlösung mit ca. 5 % neutralem Woll-Reinigungsmittel.

  • Wringen Sie überschüssiges Wasser aus dem Tuch aus und wischen Sie alle noch verbliebenen Reinigungsmittelspuren gründlich ab.
  • Wischen Sie die Oberfläche mit einem trockenen, weichen Tuch ab, um noch vorhandene Feuchtigkeit zu beseitigen. Lassen Sie das Leder im Schatten an einem gut belüfteten Ort trocknen.

Reinigung der Kunstlederbereiche

  • Entfernen Sie Schmutz und Staub mit einem Staubsauger.
  • Wischen Sie ihn mit einem weichen Tuch ab, das mit einem auf ca. 1 % verdünnten neutralen Reinigungsmittel getränkt wurde.
  • Wringen Sie überschüssiges Wasser aus dem Tuch aus und wischen Sie noch verbliebene Reinigungsmittel- und Wasserspuren gründlich ab.

■ Pflege der Lederbereiche

Lexus empfiehlt eine Innenreinigung mindestens zweimal jährlich, um die Qualität des Fahrzeuginnenraums zu erhalten.

■ Schaumreinigung der Bodenteppiche

Es sind verschiedene Schaumreiniger im Handel erhältlich. Verwenden Sie einen Schwamm oder eine Bürste zum Aufbringen des Schaums. Reiben Sie mit immer größer werdenden Kreisbewegungen. Verwenden Sie kein Wasser. Wischen Sie verschmutzte Flächen ab und lassen Sie sie trocknen. Das beste Ergebnis erzielen Sie, wenn der Teppich so trocken wie möglich bleibt.

■ Sicherheitsgurte

Reinigen Sie die Gurte mit einem Tuch oder Schwamm und mit milder Seife und lauwarmem Wasser. Prüfen Sie die Gurte außerdem regelmäßig auf zu starke Abnutzung, Ausfasern oder Einschnitte.

WARNUNG

■ Wasser im Fahrzeug

  • Verschütten oder verspritzen Sie keine Flüssigkeiten im Fahrzeug, weder auf den Fahrzeugboden noch in die Lufteinlassöffnungen der Hybridbatterie (Traktionsbatterie) oder im Gepäckraum.

    Dies könnte zu Funktionsstörungen der Hybridbatterie, der elektrischen Bauteile usw.

    führen oder einen Brand verursachen.

  • Bauteile des Zusatz-Rückhaltesystems (SRS) und Kabel im Fahrzeuginnenraum dürfen nicht nass werden. Durch eine elektrische Funktionsstörung können die Airbags ausgelöst werden oder nicht korrekt funktionieren, was zu lebensgefährlichen Verletzungen führen kann.

■ Innenreinigung (insbesondere Instrumententafel)

Verwenden Sie kein Polierwachs oder Poliermittel. Die Instrumententafel kann sich in der Windschutzscheibe spiegeln, was die Sicht des Fahrers behindern und einen Unfall mit lebensgefährlichen Verletzungen zur Folge haben kann.

HINWEIS

■ Reinigungsmittel

  • Die folgenden Reinigungsmittel dürfen nicht verwendet werden, da sie zu Verfärbungen im Fahrzeuginnenraum führen und Streifenbildung oder Schäden an lackierten Flächen verursachen können:
    • Bereiche außer den Sitzen: Organische Substanzen wie Benzol bzw. Benzin, Alkalioder Säurelösungen, Färbe- und Bleichmittel
    • Sitze: Alkali- oder Säurelösungen wie Verdünner, Benzol und Alkohol
  • Verwenden Sie kein Polierwachs oder Poliermittel. Dies kann die lackierten Oberflächen der Instrumententafel oder anderer Innenteile beschädigen.

■ So vermeiden Sie Schäden an den Lederoberflächen

Beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßregeln, um Beschädigungen und Abnutzung von Lederoberflächen zu vermeiden:

  • Entfernen Sie Staub oder Schmutz sofort von den Lederoberflächen.
  • Setzen Sie das Fahrzeug nicht für längere Zeit direkter Sonneneinstrahlung aus. Parken Sie das Fahrzeug im Schatten, vor allem im Sommer.
  • Lassen Sie keine Gegenstände aus Vinyl, Kunststoff oder wachshaltige Gegenstände auf den Polstern zurück, da diese bei einer starken Aufheizung des Innenraums am Leder festkleben können.

■ Wasser im Fußraum

Waschen Sie den Fahrzeugboden nicht mit Wasser.

Fahrzeugsysteme wie das Audiosystem können beschädigt werden, wenn Wasser mit den elektrischen Bauteilen über oder unter dem Fahrzeugboden in Kontakt kommt. Außerdem kann die Karosserie zu rosten beginnen.

■ Reinigen der Innenfläche der Heckscheibe

  • Verwenden Sie keinen Glasreiniger zum Reinigen der Heckscheibe, da dies die Heizbzw.

    Antennendrähte der Heckscheibe beschädigen kann. Verwenden Sie ein mit lauwarmem Wasser angefeuchtetes Tuch, um die Scheibe vorsichtig abzuwischen. Wischen Sie die Scheibe parallel zum Verlauf der Heiz- bzw. Antennendrähte mit geradlinigen Wischbewegungen sauber.

  • Achten Sie darauf, die Heiz- bzw. Antennendrähte nicht zu zerkratzen oder zu beschädigen.

Fahrzeugwartung

Anforderungen für die Fahrzeugwartung

Um sicheres und wirtschaftliches Fahren zu gewährleisten, sind tägliche Pflege und regelmäßige Wartung unerlässlich. Lexus empfiehlt die folgenden Wartungsarbeiten:

Planmäßige Wartung

Die planmäßige Wartung sollte in den im Wartungsplan festgelegten Intervallen durchgeführt werden.

Ausführliche Einzelheiten zum Wartungsplan finden Sie im "Lexus-Kundendienstheft" bzw. "Lexus-Garantieheft".

Wartung in Eigenregie

Wie steht es mit Wartung in Eigenregie? Mit ein wenig technischem Geschick und einigen einfachen Kfz-Werkzeugen können Sie viele Wartungsarbeiten selbst durchführen.

Bedenken Sie jedoch, dass einige Wartungsarbeiten Spezialwerkzeuge und Fachkenntnisse erfordern. Diese sollten von qualifizierten Mechanikern durchgeführt werden. Selbst wenn Sie ein erfahrener Hobby-Mechaniker sind, empfehlen wir Ihnen, Reparatur- und Wartungsarbeiten nur von einem Lexus-Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einer anderen qualifizierten und entsprechend ausgerüsteten Fachwerkstatt vornehmen zu lassen. Jeder Lexus-Vertragshändler und jede Vertragswerkstatt fertigt einen Wartungsbericht für den Fall einer Inanspruchnahme der Garantieleistungen an. Wenn Sie Ihr Fahrzeug nicht in einer Lexus-Vertragswerkstatt, sondern in einer anderen qualifizierten und entsprechend ausgerüsteten Fachwerkstatt warten lassen, empfehlen wir Ihnen, einen Wartungsbericht anfertigen zu lassen.

■ Wer führt Wartungsarbeiten durch?

Um Ihr Fahrzeug im bestmöglichen Zustand zu erhalten, empfiehlt Lexus, alle Wartungsarbeiten sowie andere Überprüfungen und Reparaturen bei einem Lexus-Vertragshändler bzw.

einer Vertragswerkstatt oder einer anderen qualifizierten und entsprechend ausgerüsteten Fachwerkstatt durchführen zu lassen. Für Reparaturen und Leistungen, die durch Ihre Garantie abgedeckt sind, wenden Sie sich bitte an einen Lexus-Vertragshändler bzw. eine Vertragswerkstatt, wo für die Reparatur aller auftretenden Probleme Lexus-Originalteile verwendet werden. Auch für nicht unter die Garantieleistungen fallende Reparaturen oder Wartungsarbeiten kann die Beauftragung eines Lexus-Vertragshändlers oder einer Vertragswerkstatt von Vorteil sein, da die Mitglieder des Lexus-Vertriebsnetzes Ihnen bei allen eventuell auftretenden Schwierigkeiten fachkundig helfen können.

Ihr Lexus-Vertragshändler bzw. Ihre Vertragswerkstatt oder eine andere qualifizierte und entsprechend ausgerüstete Fachwerkstatt wird dank ihrer Erfahrung mit Lexus-Fahrzeugen alle planmäßigen Wartungsarbeiten an Ihrem Fahrzeug zuverlässig und kostengünstig ausführen.

■ Muss Ihr Fahrzeug repariert werden?

Achten Sie aufmerksam auf Änderungen der Leistung und Geräusche sowie auf sichtbare Anzeichen, die darauf hinweisen, dass Wartungsarbeiten erforderlich sind. Einige wichtige Anzeichen dafür sind:

  • Motor hat Fehlzündungen, stottert oder klingelt
  • Spürbarer Leistungsverlust
  • Ungewöhnliche Motorgeräusche
  • Eine Leckstelle unter dem Fahrzeug (nach Benutzung der Klimaanlage abtropfendes Wasser ist jedoch normal)
  • Änderung des Auspuffgeräuschs (Kann auf Austreten gefährlichen Kohlenmonoxids hindeuten.

    Fahren Sie mit geöffneten Fenstern und lassen Sie das Auspuffsystem sofort überprüfen.)

  • Reifen, aus denen Luft zu entweichen scheint, übermäßiges Reifenquietschen bei Kurvenfahrten, ungleichmäßiger Profilabrieb
  • Fahrzeug zieht bei Geradeausfahrt auf ebener Strecke zu einer Seite
  • Ungewöhnliche Geräusche bei Bewegung der Radaufhängung
  • Nachlassen der Bremswirkung, schwammiges Gefühl bei Betätigung des Bremspedals, Pedal lässt sich fast bis auf den Boden durchtreten, Fahrzeug zieht beim Bremsen zu einer Seite
  • Ständig überhöhte Motorkühlmitteltemperatur

Sollten Sie eines dieser Anzeichen bemerken, bringen Sie Ihr Fahrzeug so bald wie möglich zu einem Lexus-Vertragshändler bzw. in eine Vertragswerkstatt oder eine andere qualifizierte und entsprechend ausgerüstete Fachwerkstatt. Ihr Fahrzeug muss möglicherweise korrekt eingestellt oder repariert werden.

WARNUNG

■ Wenn Ihr Fahrzeug nicht ordnungsgemäß gewartet wird

Eine nicht ordnungsgemäße Wartung kann schwere Schäden am Fahrzeug und möglicherweise lebensgefährliche Verletzungen zur Folge haben.

■ Handhabung der 12-V-Batterie

Pole, Anschlussklemmen und Zubehörteile der 12-V-Batterie enthalten Blei und Bleiverbindungen, die bekanntermaßen Schädigungen des Gehirns verursachen können. Waschen Sie sich die Hände, wenn Sie die Batterie angefasst haben.

Wartung in Eigenregie

Wartung und Pflege des Fahrzeugs

MEHR SEHEN:

Ford Focus. Automatische Klimaanlage

Das System regelt automatisch die Temperatur sowie die Menge und Verteilung des Luftstroms und passt sie entsprechend den Fahrtbedingungen und den Witterungsbedingungen an. Drücken Sie einmal die Taste AUTO, um den Automatikbetrieb einzuschalten.

Lexus CT. Verwenden der weiteren Innenraumausstattung

Weitere Innenraumausstattung Sonnenblenden Klappen Sie die Sonnenblende nach unten, um vor Blendungen von vorne geschützt zu sein. Klappen Sie die Sonnenblende nach unten, haken Sie sie aus und schwenken Sie sie zur Seite, um vor Blendungen von der Seite geschützt zu sein.

    Handbücher für Autos

    Seiteninformation

     

Copyright © 2021 - All Rights Reserved - www.kompaktklassede.com