Seat Toledo  >  Seat Toledo Betriebsanleitung  >  Fahren  >  Anhängevorrichtung und Anhänger

Seat Toledo > Anhängevorrichtung und Anhänger

Fahren mit Anhänger

Technische Voraussetzungen

Wenn Ihr Fahrzeug bereits werksseitig mit einer Anhängevorrichtung, oder mit einer Anhängevorrichtung aus dem Sortiment des SEAT Originalzubehörs ausgestattet ist, erfüllt diese alle technischen und gesetzlichen Anforderungen.

Der Kugelkopf ist bei Fahrzeugen mit Anhängevorrichtung abnehmbar. Er befindet sich zusammen mit einer separaten Anbauanleitung in der Reserveradmulde im Gepäckraum des Fahrzeugs.

Zur elektrischen Verbindung zwischen Fahrzeug und Anhänger besitzt Ihr Fahrzeug eine 13-polige Steckdose. Wenn der zu ziehende Anhänger einen 7-poligen Stecker hat, können Sie einen entsprechenden Adapter aus dem SEAT Originalzubehör verwenden.

Der nachträgliche Einbau einer Anhängevorrichtung muss nach den Angaben des Herstellers erfolgen.

Hinweis: Bei Fragen wenden Sie sich bitte an einen autorisierten SEAT Servicepartner.

Anhängelaste

Anhängelast

Das Gespann sollte ausbalanciert sein. Nutzen Sie daher die maximal zulässige Anhängelast aus. Eine zu geringe Belastung des Kugelkopfs durch die Deichsel beeinträchtigt die Fahreigenschaften des Gespanns.

Gewichtsverteilung

Verteilen Sie die Zuladung im Anhänger so, dass sich schwere Gegenstände möglichst nahe der Achse befinden. Sichern Sie die Gegenstände gegen Verrutschen.

Bei leerem Fahrzeug und beladenem Anhänger ist die Gewichtsverteilung sehr ungünstig.

Falls Sie dennoch in dieser Kombination fahren müssen, fahren Sie besonders langsam.

Reifenfülldruckwerte

Korrigieren Sie den Reifenfülldruck an Ihrem Fahrzeug für "volle Belastung".

Anhängelast

Die zulässige Anhängelast darf auf keinen Fall überschritten werden.

Die angegeben Anhängelasten gelten nur für Höhen bis 1000 m über dem Meeresspiegel.

Da mit zunehmender Höhe durch die abnehmende Luftdichte die Motorleistung sinkt und damit auch die Steigfähigkeit abnimmt, muss deshalb pro angefangener 1.000 m weiterer Höhenzunahme das Gespanngewicht um 10% verringert werden. Das Gespanngewicht ist das Gewicht von (beladenem) Fahrzeug und (beladenem) Anhänger zusammengenommen.

Fahren Sie stets besonders vorsichtig, wenn Sie einen Anhänger mitführen.

Die Anhänge- und Stützlastangaben auf dem Typschild der Anhängevorrichtung sind lediglich Prüfwerte der Vorrichtung. Die fahrzeugbezogenen Werte, die oft unter diesen Werten liegen, finden Sie in Ihren Fahrzeugpapieren.

ACHTUNG

  • Die Überschreitung der maximal zulässigen Achslast und der maximal zulässigen Anhängerlast sowie des maximal zulässigen Gesamtgewichts des Gespanns aus Fahrzeug und Anhänger kann Unfälle und schwere Verletzungen zur Folge haben.
  • Ein Verrutschen der Ladung kann erheblich die Stabilität und die Fahreigenschaften des Gespanns aus Fahrzeug und Anhänger beeinträchtigen und Unfälle sowie schwere Verletzungen verursachen.

Fahren mit einem Anhänger

Außenspiegel

Wenn Sie den Verkehrsbereich hinter dem Anhänger nicht mit den serienmäßigen Rückspiegeln überblicken können, müssen Sie zusätzliche Außenspiegel anbringen. Beachten Sie die länderspezifischen Gesetze.

Scheinwerfer

Beim Anhängerbetrieb kann sich das Fahrzeugvorderteil anheben und der restliche Verkehr geblendet werden.

Stellen Sie die Scheinwerferhöhe mit dem Regler der Leuchtweitenregulierung ein.

Fahrgeschwindigkeit

Sicherheitshalber sollte die zulässige Höchstgeschwindigkeit des Anhängers nicht überschritten werden.

Auf jeden Fall müssen Sie die Geschwindigkeit sofort herabsetzen, sobald Sie auch nur die geringste Pendelbewegung des Anhängers spüren. Versuchen Sie keinesfalls, das Gespann durch Beschleunigen zu "strecken".

Bremsen

Bremsen Sie rechtzeitig! Bei einem Anhänger mit Auslaufbremse bremsen Sie zuerst sanft an und dann bremsen Sie zügig ab. So vermeiden Sie Bremsstöße durch blockierende Anhängerräder. Schalten Sie vor Gefällstrecken rechtzeitig zurück, damit der Motor als Bremse wirken kann.

Der Anhänger wird in folgenden Fällen in die Diebstahlwarnanlage des Fahrzeugs integriert:

  • Wenn das Fahrzeug werksseitig mit der Diebstahlwarnanlage für den Anhänger und mit der Anhängervorrichtung ausgestattet ist.
  • Wenn der Anhänger über die Steckdose der Anhängervorrichtung elektrisch mit dem Fahrzeug verbunden ist.
  • Wenn die elektrische Vorrichtung von Fahrzeug und Anhänger funktionsfähig sind.
  • Wenn das Fahrzeug mit dem Schlüssel verriegelt wird und die Diebstahlwarnanlage das Fahrzeugs aktiviert wird.

Sobald die elektrische Verbindung zwischen Anhänger und verriegeltem Fahrzeug unterbrochen wird, löst der Alarm aus.

Schalten Sie die Diebstahlwarnlage des Fahrzeugs immer ab, bevor Sie den Anhänger anschließen oder trennen. Ansonsten könnte die Diebstahlwarnanlage des Fahrzeugs Alarm auslösen.

Motorüberhitzung

Falls sich der Zeiger der Kühlmitteltemperatur- Anzeige mehr in den rechten, ggf. in den roten Skalenbereich bewegt, verringern Sie sofort die Geschwindigkeit. Wenn die Kontrollleuchte auf der Instrumententafel blinkt, halten Sie an und stellen den Motor ab.

Warten Sie einige Minuten und prüfen Sie den Kühlmittelstand im Kühlmittel-Ausgleichbehälter.

Beachten Sie bitte folgende Hinweise.

Die Kühlmitteltemperatur kann man durch Einschalten der Heizung senken.

ACHTUNG

  • Passen Sie die Fahrgeschwindigkeit an den Zustand der Fahrbahn und die Verkehrsbedingungen an.
  • Wenn der Anschluss der Elektrik fehlerhaft oder durch nicht qualifiziertes Personal erfolgt, kann die Stromzufuhr zum Anhänger ausfallen, und es kann zu Funktionsstörungen der gesamten Fahrzeugelektrik, Unfällen und schweren Verletzungen kommen.
  • Sämtliche elektrischen Arbeiten sind von qualifizierten Servicetechnikern durchzuführen.
  • Schließen Sie die Elektrik des Anhängers niemals direkt an die Steckdosen der Rückfahrleuchten oder andere Stromquellen an.

VORSICHT

  • Vermeiden Sie scharfe Kurven und scharfes oder plötzliches Bremsen.
  • Wenn Sie die Anhängerstange gelöst haben, bringen Sie die Abdeckung über der Aufnahme des Befestigungspunkts an. So vermeiden Sie das Eindringen von Schmutz - siehe Montageanleitung des Anhängersystems.

Hinweis:

  • Wir empfehlen bei häufigem Anhängerbetrieb, Ihr Fahrzeug auch zwischen den Service-Terminen prüfen zu lassen.
  • Beim An- und Abkuppeln des Anhängers muss die Handbremse des Zugfahrzeugs angezogen sein.
  • Aus technischen Gründen können Anhänger mit LED-Rückfahrleuchten nicht in die Diebstahlwarnanlage des Fahrzeugs integriert werden.

Anhängevorrichtung

Einleitung zum Thema

Wenn das Fahrzeug bereits werkseitig mit einer Anhängevorrichtung oder mit einer Anhängevorrichtung aus dem Sortiment des SEAT-Originalzubehörs ausgestattet ist, erfüllt diese alle technischen und gesetzlichen nationalen Anforderungen für den Anhängerbetrieb.

Zur elektrischen Verbindung zwischen Fahrzeug und Anhänger besitzt Ihr Fahrzeug eine 13-polige Steckdose. Wenn der Anhänger einen 7-poligen Stecker besitzt, können Sie den entsprechenden Adapter verwenden, der als SEAT-Originalzubehör zur Verfügung steht.

Die maximal zulässige Vertikallast des Kugelkopfs der Anhängevorrichtung beträgt 50 kg.

ACHTUNG

  • Vor Aufnahme des Fahrbetriebs mit der montierten Kugelkopfstange sind deren ordnungsgemäßer Sitz und die sichere Befestigung in der Klemmbuchse zu überprüfen.
  • Verwenden Sie die Kugelkopfstange nicht, wenn diese nicht ordnungsgemäß und sicher in der Klemmbuchse befestigt ist.
  • Verwenden Sie keine beschädigten oder unvollständigen Anhängevorrichtungen.
  • Führen Sie keine Änderungen oder Anpassungen an der Anhängevorrichtung durch.
  • Entriegeln Sie die Kugelkopfstange niemals bei angekuppeltem Anhänger.

VORSICHT

Achten Sie darauf, dass beim Umgang mit der Kugelkopfstange der Lack am Stoßfänger nicht beschädigt wird.

Beschreibung

Seat Toledo. Abb. 233
Abb. 233 Halterung der Anhängevorrichtung/Kugelkopfstange

Die abnehmbare Kugelkopfstange befindet sich in der Reserveradmulde oder im Reserveradfach im Gepäckraum.

Legende zu - Abb. 233

  1. 13-polige Steckdose
  2. Sicherheitsflansch
  3. Klemmbuchse
  4. Verschlussstopfen der Öffnung der Klemmbuchse
  5. Abdeckung des Kugelkopfs
  6. Kugelkopfstange
  7. Verriegelungskugeln
  8. Zentrierung
  9. Rote Markierung am Handrändelrad
  10. Handrändelrad
  11. Schlüssel
  12. Schlüsselabdeckung
  13. Rote Markierung am Handrändelrad
  14. Weiße Markierung an der Kugelkopfstange

Hinweis: Suchen Sie im Falle des Schlüsselverlusts einen Fachhändler auf.

In Servicestellung bringen

Seat Toledo. Abb. 234 In Servicestellung bringen
Abb. 234 In Servicestellung bringen

Seat Toledo. Abb. 235 Servicestellung
Abb. 235 Servicestellung

Bringen Sie die Kugelkopfstange vor dem Einbau in Servicestellung.

  • Drehen Sie den Schlüssel A in Pfeilrichtung 1 bis zum Anschlag - Abb. 234.
  • Halten Sie die Kugelkopfstange mit der linken Hand.
  • Nehmen Sie das Handrändelrad B mit der rechten Hand in Pfeilrichtung 2 heraus und drehen Sie es in Pfeilrichtung 3 bis zum Anschlag.

Das Handrändelrad bleibt in dieser Stellung verankert.

Servicestellung - Abb. 235

  • Der Schlüssel C befindet sich auf geöffneter Stellung - der Schlüsselpfeil weist auf das Symbol "Schloss geöffnet". Der Schlüssel kann nicht aus dem Schloss abgezogen werden.
  • Die Verriegelungskugeln D können unter Ausübung von leichtem Druck in den Körper der Kugelkopfstange eingeführt werden.
  • Die rote Markierung E am Handrändelrad ist auf die weiße Markierung an der Kugelkopfstange gerichtet.
  • Zwischen dem Handrändelrad und dem Körper der Kugelkopfstange bleibt ein deutlich sichtbarer Abstand von etwa 4 mm F.

Nachdem die Kugelkopfstange auf diese Art und Weise eingesetzt wurde, kann sie in die Klemmbuchse eingeführt werden.

ACHTUNG

Verwenden Sie die Kugelkopfstange nicht, wenn sie nicht ordnungsgemäß in die Servicestellung gebracht werden kann.

VORSICHT

Der Schlüssel kann in Servicestellung nicht aus dem Schloss des Handrändelrads gezogen werden.

Einbau der Kugelkopfstange

Seat Toledo. Abb. 236
Abb. 236 Einsetzen der Kugelkopfstange / Verschließen des Schlosses und Abziehen des Schlüssels

Seat Toledo. Abb. 237 Aufsetzen der Schlossabdeckung
Abb. 237 Aufsetzen der Schlossabdeckung

  • Ziehen Sie den Verschlussstopfen der Öffnung der Klemmbuchse 4 - Abb. 233 nach unten ab.
  • Bringen Sie die Kugelkopfstange in Servicestellung.
  • Halten Sie die Kugelkopfstange von unten - Abb. 236 und führen Sie diese bis zum Anschlag in die Klemmbuchse ein, bis sie hörbar einrastet.

Das Handrändelrad A dreht sich automatisch in umgekehrter Richtung und passt sich an die Kugelkopfstange an.

  • Schließen Sie das Schloss des Handrändelrads, indem Sie den Schlüssel B bis zum Anschlag in Pfeilrichtung 1 nach rechts drehen - der Pfeil auf dem Schlüssel zeigt auf das Symbol "Schloss geschlossen".
  • Ziehen Sie den Schlüssel in Pfeilrichtung 2 ab.
  • Setzen Sie die Abdeckung C in Pfeilrichtung 3 auf das Schloss des Handrändelrads - Abb. 237.
  • Überprüfen Sie den ordnungsgemäßen Sitz und die sichere Befestigung der Kugelkopfstange.

ACHTUNG

  • Halten Sie das Handrändelrad nicht mit der Hand gegen, wenn Sie die Kugelkopfstange befestigen, da die Gefahr von Fingerverletzungen besteht.
  • Nach dem Einbau der Kugelkopfstange ist das Schloss immer mit dem Schlüssel zu verschließen und der Schlüssel abzuziehen.
  • Die Kugelkopfstange darf sich nicht mit eingestecktem Schlüssel in Servicestellung befinden.
  • Wenn sich die Kugelkopfstange nicht in Servicestellung befindet, kann sie nicht in der Klemmbuchse befestigt werden.

VORSICHT

Setzen Sie nach Abziehen des Schlüssels immer die Abdeckung auf das Schloss des Handrändelrads auf, damit kein Schmutz in die Einführungsöffnung des Schlüssels eintreten kann.

Hinweis: Legen Sie den Verschlussstopfen der Öffnung der Klemmbuchse nach dem Abziehen an einer geeigneten Stelle im Gepäckraum ab.

Überprüfung der ordnungsgemäßen Befestigung

Seat Toledo. Abb. 238
Abb. 238 Ordnungsgemäße Befestigung der Kugelkopfstange

Stellen Sie vor Verwendung der Kugelkopfstange deren ordnungsgemäße Befestigung sicher.

Stellen Sie sicher, dass:

  • Die Kugelkopfstange die Klemmbuchse nicht verlässt, dies durch ein kräftiges "Ruckeln".
  • Die rote Markierung A - Abb. 238 am Handrändelrad ist auf die weiße Markierung an der Kugelkopfstange gerichtet ist.
  • Das Handrändelrad ist an die Kugelkopfstange angepasst und es ist kein Zwischenraum vorhanden.
  • Das Handrändelrad mit dem Schlüssel abgeschlossen ist und der Schlüssel abgezogen wurde.
  • Die Abdeckung B auf das Schloss des Handrändelrads aufgesetzt wurde.

ACHTUNG

Verwenden Sie die Anhängevorrichtung nur, wenn die Kugelkopfstange sicher befestigt ist!

Abbau der Kugelkopfstange

Seat Toledo. Abb. 239
Abb. 239 Schlossabdeckung entfernen / Schloss mit Schlüssel öffnen

Seat Toledo. Abb. 240 Kugelkopfstange entriegeln
Abb. 240 Kugelkopfstange entriegeln

  • Nehmen Sie die Abdeckung A in Pfeilrichtung 1 - Abb. 239 vom Schloss des Handrändelrads ab.
  • Stecken Sie den Schlüssel B in das Schloss ein.
  • Öffnen Sie das Schloss des Handrändelrads, indem Sie den Schlüssel B bis zum Anschlag in Pfeilrichtung 2 nach links drehen
  • der Pfeil auf dem Schlüssel zeigt auf das Symbol "Schloss geöffnet".
  • Halten Sie die Kugelkopfstange von unten - Abb. 240 und entnehmen Sie das Handrändelrad C mit der anderen Hand in Pfeilrichtung 3.
  • Drehen Sie das entnommene Handrändelrad bis zum Anschlag in Pfeilrichtung 4 und halten Sie es fest in dieser Position.
  • Ziehen Sie die Kugelkopfstange in Pfeilrichtung 5 nach unten aus der Klemmbuchse.

Die Kugelkopfstange wird in Servicestellung gebracht, so dass sie erneut in die Klemmbuchse eingesteckt werden kann.

  • Setzen Sie den Verschlussstopfen der Öffnung der Klemmbuchse 4 auf - Abb. 233.

ACHTUNG

  • Lassen Sie die Kugelkopfstange niemals unbefestigt im Gepäckraum liegen. Im Falle von plötzlichen Bremsmanövern stellt sie eine Gefahr für die Fahrzeuginsassen dar und können Verletzungen verursachen!
  • Bauen Sie die Kugelkopfstange niemals mit angekuppeltem Anhänger aus.

VORSICHT

  • Wenn das Handrändelrad nicht bis zum Anschlag gedreht wird, kehrt es nach dem Entfernen der Kugelkopfstange wieder in seine Ausgangsstellung zurück, bleibt mit der Kugelkopfstange verbunden, und kann nicht in die Servicestellung gebracht werden.

    Daher ist die Kugelkopfstange vor dem erneuten Einbau in diese Stellung zu bringen.

  • Nach dem Ausbau ist der Verschlussstopfen auf die Öffnung der Klemmbuchse zu setzen. Auf diese Weise wird verhindert, dass Schmutz in die Klemmbuchse eintritt.

Hinweis:

  • Es wird empfohlen, vor dem Ausbau der Kugelkopfstange die Abdeckung auf den Kugelkopf aufzusetzen.
  • Reinigen Sie die Kugelkopfstange gründlich, bevor Sie sie wieder im Koffer mit dem Bordwerkzeug ablegen.

Verwendung und Wartung

Schützen Sie die Öffnung der Klemmbuchse mithilfe des Verschlussstopfens, um den Eintritt von Schmutz zu verhindern.

Überprüfen Sie den Kugelkopf vor jedem Ankuppeln des Anhängers und schmieren Sie ihn ggf. mit einem geeigneten Schmierfett.

Setzen Sie die Schutzabdeckung des Kugelkopfs auf, wenn Sie die Kugelkopfstange aufbewahren.

Dadurch verhindern Sie, dass der Gepäckraum verschmutzt wird.

Falls die Klemmbuchse verschmutzt ist, reinigen Sie diese und trocknen Sie die Oberfläche der Klemmbuchse gründlich mit einem geeigneten Konservierungsmittel.

VORSICHT

Der obere Teil der Öffnung der Klemmbuchse ist mit Schmierfett behandelt. Achten Sie darauf, dass dieses Schmierfett nicht entfernt wird.

Rat und Tat

Rückfahrassistent "Rear View Camera"

MEHR SEHEN:

Ford Focus. Kraftstoffqualität - Bio-Ethanol

WARNUNGENDie Konfiguration des Kraftstoffsystems oder Komponenten im System dürfen nicht verändert werden. Kraftstoffsystem oder Teile des Kraftstoffsystems dürfen nur durch Teile ersetzt werden, die speziell für den Betrieb mit E85 ausgelegt sind.

Ford Focus. Verwenden von Schneeketten

WARNUNGENNicht schneller als 50 km/h fahren. Auf schneefreien Straßen keine Schneeketten verwenden. Schneeketten dürfen nur auf bestimmte Reifen aufgezogen werden. Siehe Technische Daten VORSICHT Radzierblenden müssen vor dem Aufziehen von Schneeketten entfernt werden.

    Handbücher für Autos

    Seiteninformation

     

Copyright © 2021 - All Rights Reserved - www.kompaktklassede.com