Seat Toledo  >  Seat Toledo Betriebsanleitung  >  Grundsätzliches  >  Funktionen  >  Displayanzeigen

Seat Toledo > Displayanzeigen

Motorhaube, Heckklappe und offene Türen

Seat Toledo. Abb. 40
Abb. 40 A: Motorraumklappe geöffnet, B: Heckklappe geöffnet, C: vordere, linke Tür geöffnet, D: hintere, rechte Tür geöffnet (nur in Ausführungen mit 5 Türen).

Beim Einschalten der Zündung oder während der Fahrt zeigt der Bildschirm des Kombi-Instruments an, falls eine oder mehrere Türen, die Motorhaube oder die Gepäckraumklappe geöffnet sind. Ggf. ertönt auch ein akustisches Signal. Je nach Ausführung des Kombi- Instruments kann diese Darstellung abweichen.

  1. Nicht weiterfahren! Motorraumklappe geöffnet oder nicht richtig geschlossen.
  2. Nicht weiterfahren! Heckklappe geöffnet oder nicht richtig geschlossen.
  3. D.  Nicht weiterfahren! Fahrzeugtür geöffnet oder nicht richtig geschlossen.

Warn- und Informationshinweise

Beim Einschalten der Zündung oder während der Fahrt werden einige Funktionen im Fahrzeug und Fahrzeugkomponenten auf ihren Zustand kontrolliert. Funktionsstörungen werden durch rote und gelbe Warnsymbole mit Textmeldungen im Display des Kombiinstruments angezeigt und ggf. auch akustisch signalisiert. Je nach Ausführung des Kombiinstruments kann die Darstellung abweichen.

Warnmeldung der Priorität 1 (rote Symbole)

Symbol blinkt oder leuchtet, teilweise zusammen mit Warntönen.

Nicht weiterfahren! Es besteht eine Gefahr in Warn- und Kontrollleuchten! Gestörte Funktion prüfen und Ursache beseitigen.

Gegebenenfalls fachmännische Hilfe in Anspruch nehmen.

Warnmeldung der Priorität 2 (gelbe Symbole)

Symbol blinkt oder leuchtet, teilweise zusammen mit Warntönen.

Fehlfunktionen oder mangelnde Betriebsflüssigkeiten können Fahrzeugbeschädigungen und den Ausfall des Fahrzeugs verursachen! in Warn- und Kontrollleuchten.

Die Störung so schnell wie möglich prüfen. Gegebenenfalls fachmännische Hilfe in Anspruch nehmen.

Informationstext

Informationen über verschiedene Vorgänge am Fahrzeug.

Sparhinweise

Bei Bedingungen, in denen sich der Kraftstoffverbrauch erhöht, werden Sparhinweise angezeigt.

Werden diese befolgt, kann man den Verbrauch senken. Die Anzeigen werden automatisch und nur mit dem Sparprogramm angezeigt. Nach einiger Zeit werden die Hinweise automatisch ausgeblendet.

Um einen Sparhinweis unmittelbar nach dessen Erscheinen auszublenden, drücken Sie eine beliebige Taste am Scheibenwischerhebel*/ des Multifunktionslenkrads*.

Hinweis:

  • Wenn Sie einen Sparhinweis ausgeblendet haben, erscheint dieser erst wieder, wenn Sie die Zündung erneut einschalten.
  • Die Sparhinweise werden nicht in jedem Fall, sondern gezielt in größeren zeitlichen Abständen angezeigt.

Geschwindigkeitswarnanlage

Die Geschwindigkeitswarnanlage weist den Fahrer darauf hin, dass er die zuvor eingestellte Höchstgeschwindigkeit um 3 km/h (2 mph) überschreitet. Es ertönt ein akustisches Warnsignal und auf dem Display des Kombi- Instruments erscheinen gleichzeitig die Kontrollleuchte und der Fahrerhinweis Warnschwelle überschritten! Die Kontrollleuchte erlischt, wenn die Geschwindigkeit wieder unter die gespeicherte Höchstgeschwindigkeit verringert wird.

Die Programmierung der Warnschwelle wird empfohlen, wenn Sie an eine bestimmte Höchstgeschwindigkeit beim Fahren in einem Land mit unterschiedlichen Höchstgeschwindigkeiten oder Höchstgeschwindigkeit für Winterreifen erinnert werden möchten.

Die Warnschwelle kann von 30 bis 250 km/h (19 bis 155 mph) eingestellt werden. Die Einstellung erfolgt in Schritten von 5 km/h (3 mph).

Hinweis:

  • Unabhängig von der Geschwindigkeitswarnanlage sollten Sie die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit mit Hilfe des Tachometers überwachen.
  • Die Geschwindigkeitswarnanlage ist für bestimmte Länder so eingestellt, dass bei einer Geschwindigkeit von 120 km/h (75 mph) eine Warnung erfolgt. Diese Warnschwelle ist werksseitig eingestellt.

Service-Intervall

Seat Toledo. Abb. 41 Kombiinstrument
Abb. 41 Kombiinstrument

Die Service-Intervall-Anzeige erscheint im Display des Kombiinstruments - Abb. 41 1.

Bei SEAT wird zwischen Services mit Ölwechsel (z. B. Ölwechsel-Service) und Services ohne Ölwechsel (z. B. Inspektions-Service) unterschieden.

Bei Fahrzeugen mit zeit- oder laufleistungsabhängigem Service sind feste Service-Intervalle vorgegeben.

Bei Fahrzeugen mit LongLife-Service werden die Intervalle individuell ermittelt. Dank der Technik wurden die Wartungsarbeiten stark reduziert. Mit der von SEAT verwendeten Technologie, mit besagtem Service, muss das Öl nur noch gewechselt werden, wenn das Fahrzeug es braucht. Um diesen Wechsel zu berechnen (max. 2 Jahre) werden sowohl die Nutzungsbedingungen des Fahrzeugs als auch die Fahrweise berücksichtigt. Die Vorwarnung wird erstmalig 20 Tage vor dem errechneten jeweiligen Service angezeigt. Die angezeigte Restfahrtstrecke in km wird immer auf 100 km gerundet bzw. die Restzeit auf ganze Tage. Die aktuelle Service-Meldung lässt sich erst ab 500 km nach dem letzten Service abfragen. Bis dahin erscheinen nur Striche in der Anzeige.

Service-Erinnerung

Wenn demnächst ein Service fällig ist, erscheint beim Einschalten der Zündung eine Service-Erinnerung.

Fahrzeuge ohne Textmeldungen: im Display des Kombiinstruments erscheint ein Schraubenschlüssel-Symbol und eine Anzeige in km.

Die angezeigten km sind die maximalen Kilometer, die man bis zum nächsten Service fahren kann. Nach einigen Sekunden wechselt die Anzeigenart. Es erscheint ein Uhr-Symbol und die Anzahl der Tage bis zum nächsten Service-Termin.

Fahrzeuge mit Textmeldungen: im Display des Kombiinstruments erscheint Service in --- km oder --- Tagen.

Service-Ereignis

Bei einem fälligen Service ertönt beim Einschalten der Zündung ein akustisches Signal und für einige Sekunden erscheint das blinkende Schraubenschlüssel-Symbol .

Fahrzeuge mit Textmeldungen: im Display des Kombi-Instruments erscheint Service jetzt.

Service-Meldung abfragen

Bei eingeschalteter Zündung, abgestelltem Motor und stehendem Fahrzeug kann die aktuelle Service-Meldung abgefragt werden.

Die Taste 0.0/SET länger als 5 Sekunden gedrückt halten, um die Service-Meldung abzufragen - Abb. 41 2.

Ein überfälliger Service wird durch ein Minuszeichen vor der Kilometer- oder Tagesangabe angezeigt.

Fahrzeuge mit Textmeldungen: auf dem Bildschirm erscheint Service seit --- km oder ---Tagen.

Service-Intervall-Anzeige auf Null zurücksetzen

Wenn der Service nicht von einem SEAT-Betrieb durchgeführt wurde, kann die Anzeige wie folgt zurückgesetzt werden:

  • Schalten Sie die Zündung aus, drücken Sie die Taste 0.0/SET - Abb. 41 2 und halten Sie diese gedrückt.
  • Schalten Sie die Zündung wieder ein.
  • Die Taste 0.0/SET loslassen und innerhalb der nächsten 20 Sekunden erneut drücken.

Hinweis:

  • Die Service-Meldung verlischt nach einigen Sekunden, bei laufendem Motor oder durch Drücken der Taste OK/RESET am Scheibenwischerhebel bzw. der Taste OK des Multifunktionslenkrads.
  • Wenn die Fahrzeugbatterie bei Fahrzeugen mit LongLife Service längere Zeit abgeklemmt war, ist keine zeitliche Berechnung für den nächsten fälligen Service möglich.

    Die Service-Anzeigen können daher falsche Berechnungen anzeigen. In diesem Fall die maximal zulässigen Wartungsintervalle beachten.

Geschwindigkeitsregelanlage

Bedienung der Geschwindigkeits- Regel-Anlage (GRA)*

Seat Toledo. Abb. 42
Abb. 42 Links von der Lenksäule: Schalter und Bedienelemente des GRA.

  • Die GRA anschließen: schieben Sie den Schalter - Abb. 42 1 bis . Das System ist eingeschaltet. Da noch keine Geschwindigkeit gespeichert ist, erfolgt noch keine Regelung.
  • GRA aktivieren: drücken Sie die Taste - Abb. 42 2 im Bereich . Die aktuelle Geschwindigkeit wird gespeichert und geregelt.
  • GRA vorübergehend abschalten: Schieben Sie den Schalter - Abb. 42 1 bis oder treten Sie auf die Bremse. Regelung wird vorübergehend abgeschaltet.
  • GRA wieder einschalten: Drücken Sie die Taste - Abb. 42 2 in . Die gespeicherte Geschwindigkeit wird erneut gespeichert und eingestellt.
  • Gespeicherte Geschwindigkeit während GRA-Regelung erhöhen: Drücken Sie die Taste 2 in . Das Fahrzeug beschleunigt bis zum Erreichen der neu gespeicherten Geschwindigkeit.
  • Gespeicherte Geschwindigkeit während GRA-Regelung verringern: Drücken Sie die Taste 2 in , um die Geschwindigkeit um 1 km/h (1 mph) zu verringern. Die Geschwindigkeit wird bis zum Erreichen der neu gespeicherten Geschwindigkeit reduziert.
  • GRA abschalten: Schieben Sie den Schalter - Abb. 42 1 auf . Das System wird abgeschaltet und die gespeicherte Geschwindigkeit gelöscht.

Kontrollleuchten

Warn- und Kontrollleuchten

Rote Warn- und Kontrollleuchten

- Mittlere Warnleuchte: Zusatzinformationen am Bildschirm des Kombiinstruments

- Elektrische Parkbremse betätigt

- Bremsanlage gestört

- Lenkung gestört

- Nicht angelegter Sicherheitsgurt des Fahrers bzw. Beifahrers

Gelbe Warn- und Kontrollleuchten

- Mittlere Warnleuchte: Zusatzinformationen am Bildschirm des Kombiinstruments

- Vordere Bremsbeläge verschlissen

- Störung im ESC oder vom System herbeigeführte Abschaltung; ODER ESC oder ASR aktiv

- ASR manuell ausgeschaltet

- ABS gestört

- Nebelschlussleuchte eingeschaltet

- Störung im Abgaskontrollsystem

- Dieselmotor wird vorgeglüht; ODER Störung an der Dieselmotorsteuerung

- Störung in der Ottomotorsteuerung

- Partikelfilter mit Ruß zugesetzt

- Lenkung gestört

- Reifenkontrollanzeige

- Kraftstoffbehälter fast leer

- Airbag- und Gurtstraffersystem gestört

- Der Beifahrer-Frontairbag ist abgeschaltet

- Störung in der Fahrzeugbeleuchtung

- Waschwasserstand zu niedrig

- Motorölstand

- Getriebestörung

Weitere Kontrollleuchten

- Blinkanlage oder Warnlichtanlage eingeschaltet

- Anhängerblinkanlage

- Bremspedal betätigen

- Geschwindigkeitsregelanlage

- Fernlicht eingeschaltet oder Lichthupe betätigt

- Tür(en), Heckklappe oder Motorraumklappe offen bzw. nicht korrekt verschlossen

- Motorkühlmittel

- Motoröldruck

- Störung der Batterie

- Wegfahrsicherung aktiv

- Service-Intervall-Anzeige

- Handy über Bluetooth eingeschaltet

- Batterieladezustand von Handy

- Frostgefahr

- Start-Stopp-System eingeschaltet

- Start-Stopp-System nicht verfügbar

- Kraftstoffspargang-Status

Schalthebel

Fahrerinformationssystem

MEHR SEHEN:

Renault Fluence. Instrumententafel

Displays und Anzeigen Die Anordnung des Displays und der Anzeigen variiert entsprechend der Instrumententafel des Fahrzeugs. Es gibt drei Arten von Instrumententafeln (Instrumententafel A, B oder C), die nachfolgend beschrieben werden. Instrumententafel A Drehzahlmesser 1 (U/min x 1 000) Kühlflüssigkeits-Temperaturanzeige 2 Im normalen Fahrbetrieb muss sich die Nadel vor dem Bereich 3 befinden.

Ford Focus. Funktionsbeschreibung

WARNUNGENEs entbindet Sie nicht von Ihrer Verantwortung, beim Fahren entsprechende Vorsicht und Aufmerksamkeit walten zu lassen. Da Sie zu jedem Zeitpunkt die Verantwortung für die Kontrolle über das Fahrzeug und die Überwachung des Systems tragen, müssen Sie ggf.

    Handbücher für Autos

    Seiteninformation

     

Copyright © 2021 - All Rights Reserved - www.kompaktklassede.com