Seat Toledo  >  Seat Toledo Betriebsanleitung  >  Bedienung  >  Öffnen und Schließen  >  Zentralverriegelung

Seat Toledo > Zentralverriegelung

Allgemeine Hinweise

Bei Aktivierung der Zentralverriegelung werden alle Türen, die Heckklappe und der Kraftstofftankverschluss 1) gleichzeitig entriegelt.

1) Gilt für Fahrzeuge mit Tankverschlussdeckel ohne Schlüssel.

Kontrollleuchte in der Fahrertür

Nachdem die Türen verriegelt wurden, blinkt die Kontrollleuchte 2 Sekunden schnell und anschließend in längeren Intervallen.

Wird das Fahrzeug mit der Safe-Sicherung verriegelt, blinkt die Leuchte der Fahrertür 2 Sekunden lang schnell, erlischt anschließend und beginnt nach etwa 30 Sekunden in längeren Intervallen zu blinken.

Wenn die Leuchte ca. 2 Sekunden lang schnell blinkt, anschließend dauerhaft leuchtet und nach ca. 30 Sekunden langsam blinkt, liegt eine Störung des Systems für Innenraumüberwachung und Abschleppschutz vor. Wenden Sie sich bitte an eine Vertragswerkstatt.

ACHTUNG

  • Durch unachtsames oder unkontrolliertes Schließen der Fenster von außen kann es besonders bei Kindern zu schweren Quetschverletzungen kommen.
  • Da bei verriegelten Türen im Notfall Hilfe von außen erschwert wird, sollten Kinder nie unbeaufsichtigt im Fahrzeug zurückgelassen werden.
  • Bei verriegelten Türen wird ein ungewolltes Eindringen von außen verhindert - z.B. beim Ampelstopp.

Individuelle Einstellungen

Türen einzeln entriegeln

Diese optionale Funktion erlaubt die Entriegelung von nur der Fahrertür. Die anderen Türen bleiben verriegelt und werden erst mit der nächsten Betätigung entriegelt (entriegeln).

Automatisches Öffnen und Schließen

Bei Erreichen einer Geschwindigkeit von etwa 15 km/h (9 mph) verriegeln sich die Türen und die Heckklappe automatisch.

Die Türen entriegeln sich wieder automatisch, wenn der Schlüssel aus dem Zündschloss abgezogen wird. Der Fahrer oder der Beifahrer können die Türen außerdem durch Drücken der Taste der Zentralverriegelung oder durch Ziehen des Türöffnungshebels der Tür vorne öffnen.

ACHTUNG

Die verriegelten Türen verhindern ein gewaltsames Eindringen in das Auto, z. B. während des Wartens an Kreuzungen. Bei einem Unfall wird jedoch der Zugang in den Fahrzeuginnenraum erschwert - Lebensgefahr!

Hinweis:

  • Sie können die individuelle Einstellung bei Ihrem SEAT-Händler aktivieren lassen.
  • Bei einem Unfall mit Airbag-Auslösung werden die verriegelten Türen automatisch entriegelt, um Helfern den Zugang in das Fahrzeug zu ermöglichen.
  • Bei einer Störung des Zentralverriegelungssystems können Sie mit dem Schlüssel nur die Fahrertür ent- oder verriegeln. Die anderen Türen sowie die Heckklappe können manuell bedient werden.
    • Notverriegelung
    • Notentriegelung der Heckklappe

Mit dem Fahrzeugschlüssel öffnen

Seat Toledo. Abb. 121
Abb. 121 Positionen des Schlüssels bei Verriegelung und Entriegelung des Fahrzeugs

  • Drehen Sie den Schlüssel im Schließzylinder der Fahrertür in Fahrtrichtung bis zur Öffnungsposition A - Abb. 121.
  • Ziehen Sie den Griff und öffnen Sie die Tür.
  • Alle Türen (bei Fahrzeugen mit Diebstahlwarnanlage nur die Fahrertür) werden entriegelt.
  • Die Heckklappe ist entriegelt.
  • Die Tankklappe wird entriegelt 1).
  • Bei Türkontaktschaltung schaltet sich die Innenbeleuchtung ein.
  • Die Safe-Sicherung wird deaktiviert.
  • Die Leuchte der Fahrertür hört auf zu blinken (falls das Fahrzeug nicht mir einer Einbruchsicherung ausgestattet ist).

1) Gilt für Fahrzeuge mit Tankverschlussdeckel ohne Schlüssel.

Hinweis: Bei Fahrzeugen, die mit einer Diebstahlwarnanlage ausgestattet sind, stehen nach dem Öffnen der Tür 15 Sekunden zur Verfügung, um den Schlüssel in das Zündschloss einzustecken und die Zündung einzuschalten.

Wird nach 15 Sekunden die Zündung nicht eingeschaltet, wird der Alarm ausgelöst.

Mit dem Fahrzeugschlüssel schließen

  • Drehen Sie den Schlüssel im Schließzylinder der Fahrertür gegen die Fahrtrichtung bis zur Schließposition B - Abb. 121.
  • Die Türen, die Heckklappe und die Tankklappe1) verriegeln sich.
  • Bei Türkontaktschaltung schaltet sich die Innenbeleuchtung aus.
  • Die Safe-Sicherung wird umgehend aktiviert.
  • Die Leuchte in der Fahrertür beginnt zu blinken.

Hinweis: Ist die Fahrertür geöffnet, können die Türen des Fahrzeugs nicht verriegelt werden.

Safe-Sicherung

Die Zentralverriegelung ist mit einer Safe-Sicherung ausgestattet. Wird das Fahrzeug von außen verschlossen, verriegeln die Türschlösser automatisch. Die Leuchte in der Fahrertür blinkt 2 Sekunden lang schnell und anschließend in längeren Intervallen. Es kann keine der Türen mit dem Griff geöffnet werden, weder von innen noch von außen. So wird die Möglichkeit eines ungewünschten Eindringens in das Fahrzeuginnere eingeschränkt.

Durch eine doppelte Verriegelung in weniger als 2 Sekunden kann die Safe-Sicherung deaktiviert werden.

Ist die Safe-Sicherung außer Betrieb, blinkt die Kontrollleuchte der Fahrertür 2 Sekunden lang schnell, erlischt anschließend und beginnt nach etwa 30 Sekunden in langen Intervallen zu blinken.

Wird das Fahrzeug erneut ent- und verriegelt, geht die Safe-Sicherung wieder in Betrieb.

Ist das Fahrzeug verriegelt und die Safe-Sicherung deaktiviert, können Sie das Fahrzeug durch Ziehen des Türöffners von innen öffnen.

ACHTUNG

Bei verriegelten Fahrzeugen mit aktivierter Safe-Sicherung dürfen keine Personen oder Tiere zurückbleiben, da von innen weder die Türen noch die Fenster geöffnet werden können. Die auf diese Weise verriegelten Türen erschweren bei einem Notfall den Zugang in den Fahrzeuginnenraum - Lebensgefahr!

Hinweis:

  • Die Diebstahlwarnanlage wird beim Verriegeln der Fahrzeugtüren aktiviert, auch wenn die Safe-Sicherung deaktiviert ist.

    Die Innenraumüberwachung wird allerdings nicht aktiviert.

  • Da beim Verriegeln des Fahrzeugs die Safe-Funktion aktiviert wird, zeigt die Anzeige des Kombi-Instruments SAFELOCK BEACHTEN an. Bei Fahrzeugen mit Informationsanzeige erscheint die Meldung SAFEVerriegelung beachten! Bordbuch!

Zentralverriegelungstaster

Seat Toledo. Abb. 122 Taster für Zentralverriegelung
Abb. 122 Taster für Zentralverriegelung

Wenn das Fahrzeug nicht von außen verriegelt wurde, kann durch Drücken der Taste - Abb. 122 die Ver- und Entriegelung der Türen von innen erfolgen, auch wenn die Zündung nicht eingeschaltet ist.

Verriegelung aller Türen, der Heckklappe und der Tankklappe 1)

  • Drücken Sie die Taste - Abb. 122. Die Leuchte in der Taste leuchtet auf.

Entriegelung aller Türen, der Heckklappe und der Tankklappe 1)

  • Drücken Sie die Taste - Abb. 122. Die Leuchte in der Taste erlischt.

1) Gilt für Fahrzeuge mit Tankverschlussdeckel ohne Schlüssel.

Wenn Ihr Fahrzeug mit dem Zentralverriegelungstaster geschlossen wurde:

  • Das Öffnen der Heckklappe ist von außen nicht möglich (Sicherheitsmaßnahme, z. B. wenn das Fahrzeug an einer Kreuzung steht).
  • Die Türen lassen sich einzeln durch Ziehen am Türgriff öffnen.
  • Ist eine der Türen geöffnet, können die Türen des Fahrzeugs nicht verriegelt werden.
  • Bei einem Unfall mit Airbag-Auslösung werden die von innen verriegelten Türen automatisch entriegelt, um Helfern den Zugang in das Fahrzeug zu ermöglichen.

ACHTUNG

Die Zentralverriegelung funktioniert auch bei ausgeschalteter Zündung. Da die von innen verriegelten Türen den Zugang in das Fahrzeug bei einem Notfall erschweren, Kinder niemals unbeaufsichtigt im Fahrzeug lassen. Lebensgefahr!

Hinweis: Bei aktivierter Safe-Sicherung funktionieren die Griffe und die Zentralverriegelungstaster nicht.

Fahrzeug ent-/verriegeln mit Keyless Access

Seat Toledo. Abb. 123
Abb. 123 Schlüsselloses Schließ- und Startsystem Keyless Access: Näherungsbereiche.

Seat Toledo. Abb. 124
Abb. 124 Schlüsselloses Schließ- und Startsystem Keyless Access: Sensorfläche A zur Entriegelung auf der Innenseite des Türgriffs und Sensorfläche B zur Verriegelung auf der Außenseite des Türgriffs.

Keyless Access ist ein schlüsselloses Startund Schließsystem, mit dem das Fahrzeug ohne aktive Fahrzeugschlüsselbenutzung ent- bzw. verriegelt werden kann. Dazu müssen sich lediglich ein gültiger Fahrzeugschlüssel im Funktionsbereich - Abb. 123 des Fahrzeugs befinden und eine der Sensorflächen an den Türgriffen berührt werden - Abb. 124.

Allgemeine Informationen

Befindet sich ein gültiger Schlüssel in einem der Funktionsbereiche - Abb. 123, erteilt das Schließ- und Startsystem Keyless Access diesem Schlüssel eine Zugangsberechtigung, sobald eine der Sensorflächen an den Türgriffen berührt oder der Taster an der Heckklappe betätigt wird. Anschließend sind folgende Funktionen ohne aktive Fahrzeugschlüsselbenutzung möglich:

  • Keyless Entry: Entriegelung des Fahrzeugs über die vier Türgriffe bzw. über die Taste in der Heckklappe.
  • Keyless-Go: Motor anlassen und fahren.

    Dazu muss sich ein gültiger Fahrzeugschlüssel im Fahrzeuginnenraum befinden und der Starterknopf muss betätigt werden.

  • Keyless Exit: Fahrzeug über einen der vier Türgriffe verriegeln.

Die Zentralverriegelung und das Schließsystem funktionieren wie bei dem normalen Entund Verriegelungssystem. Nur die Bedienungselemente sind andere.

Das Entriegeln des Fahrzeugs wird durch zweimaliges Blinken, das Verriegeln durch einmaliges Blinken aller Blinkleuchten angezeigt.

Wenn das Fahrzeug entriegelt und keine Tür oder die Heckklappe geöffnet wird, verriegelt sich das Fahrzeug nach einigen Sekunden wieder.

Türen entriegeln und öffnen (Keyless-Entry)

  • Umfassen Sie den Türgriff. Dabei wird die Sensorfläche - Abb. 124 A (Pfeil) im Türgriff berührt und das Fahrzeug entriegelt sich.
  • Öffnen Sie die Tür.

Fahrzeuge ohne "Safe"-Sicherheitssystem: Türen schließen und verriegeln (Keyless- Exit)

  • Schalten Sie die Zündung aus.
  • Fahrertür schließen.
  • Berühren Sie einmal die Sensorfläche B (Pfeil) am Türgriff. Die Tür, an welcher der Griff betätigt wird, muss geschlossen sein.

Fahrzeuge mit "Safe"-Sicherheitssystem: Türen schließen und verriegeln (Keyless- Exit)

  • Schalten Sie die Zündung aus.
  • Fahrertür schließen.
  • Berühren Sie einmal die Sensorfläche B (Pfeil) am Türgriff. Das Fahrzeug ist mit der "Safe" -Sicherheitssystem verriegelt.

    Die Tür, an welcher der Griff betätigt wird, muss geschlossen sein.

  • Berühren Sie zweimal die Sensorfläche B (Pfeil) am Türgriff, um das Fahrzeug ohne das Sicherheitssystem "Safe" zu verriegeln.

Heckklappe entriegeln und verriegeln

Wenn sich ein gültiger Fahrzeugschlüssel in der Nähe - Abb. 123 der Heckklappe befindet, entriegelt die Heckklappe beim Öffnen des verriegelten Fahrzeugs automatisch.

Heckklappe wie normale Heckklappe öffnen oder schließen.

Heckklappe verriegelt automatisch nach dem Schließen. Unter den folgenden Bedingungen verriegelt sich die Heckklappe nicht automatisch nach dem Schließen:

  • Wenn das komplette Fahrzeug entriegelt ist.
  • Wenn sich der zuletzt benutzte Schlüssel im

Innenraum des Fahrzeuges befindet. Alle Blinker des Fahrzeugs blinken vier mal. Wenn keine Tür oder die Heckklappe geöffnet wird, verriegelt sich das Fahrzeug nach einigen Sekunden wieder.

Fahrzeug mit einem zweiten Schlüssel verriegeln

Wenn sich ein Fahrzeugschlüssel im Fahrzeuginnenraum befindet und das Fahrzeug von außen mit einem zweiten Fahrzeugschlüssel verriegelt wird, blockiert sich der Schlüssel, der sich im Fahrzeuginneren befindet und kann nicht mehr zum Starten des Motors benutzt werden. Um den Motorstart zu ermöglichen, muss die Taste des sich im Fahrzeuginnenraum befindlichen Schlüssels gedrückt werden.

Automatisches Abschalten der Sensoren

Wenn das Fahrzeug längere Zeit nicht entoder verriegelt wird, schaltet sich der Näherungssensor in der Beifahrertür automatisch ab.

Werden bei einem verriegelten Fahrzeug die äußeren Sensorflächen der Türgriffe ungewöhnlich oft berührt (beispielsweise durch Äste oder Sträucher), deaktivieren sich alle Näherungssensoren für einen bestimmten Zeitraum. Falls dies nur den Außensensor der Fahrertür betrifft, deaktiviert sich nur dieser Sensor.

Die Sensoren sind wieder aktiv:

  • wenn eine gewisse Zeit verstrichen ist.
  • ODER: wenn das Fahrzeug mit der Taste des Schlüssels entriegelt wird.
  • ODER: wenn die Heckklappe geöffnet wird.

Funktion zur vorübergehenden Abschaltung des Keyless Access*

Die Entriegelung des Fahrzeugs mit Keyless Access (schlüsselloser Zugang) kann für einen Verriegelungs- und Entriegelungszyklus deaktiviert werden.

  • Bringen Sie den Wählhebel in Stellung P (bei Automatikgetriebe), da sich das Fahrzeug sonst nicht verriegeln lässt.
  • Schließen Sie die Tür.
  • Berühren Sie die Schließtaste auf dem Funkschlüssel und berühren Sie einmal innerhalb von 5 Sekunden die Verriegelungssensorfläche am Fahrertürgriff - Abb. 124 B.

    Greifen Sie nicht am Türgriff, da sich das Fahrzeug sonst nicht verriegelt. Die Deaktivierung kann auch erfolgen, wenn das Fahrzeug über Fahrertürschloss verriegelt wird.

  • Um zu prüfen, ob die Funktion deaktiviert wurde, mindestens 10 Sekunden warten, dann den Türgriff umfassen und daran ziehen.

    Die Tür sollte nicht aufgehen.

Das Fahrzeug kann das nächste Mal nur mit dem Funkschlüssel oder über den Schließzylinder entriegelt werden. Nach der nächsten Verriegelung/Entriegelung ist der schlüssellose Zugang (Keyless Access) wieder aktiv.

Komfortfunktionen

Um mit der Komfortfunktion alle elektrischen Seitenfenster und das elektrische Panorama- Schiebe- und Ausstelldach zu schließen, legen Sie einige Sekunden einen Finger auf die Verriegelungssensorfläche B im äußeren Bereich des Griffs der Fahrer- oder Beifahrertür, bis die Seitenfenster und das Dach geschlossen sind.

Die Entriegelung der Türen mittels Berührung des Sensors am Türgriff erfolgt in Abhängigkeit der im Easy Connect-System mit der Taste und den Funktionsflächen SETUP und Öffnen und Schließen aktivierten Einstellungen.

VORSICHT

Durch einen starken Wasser- oder Dampfstrahl können sich die Sensorflächen in den Türgriffen aktivieren, wenn sich ein gültiger Fahrzeugschlüssel im Näherungsbereich befindet. Ist mindestens eines der elektrisch betriebenen Seitenfenster geöffnet und wird die Sensorfläche B an einem der Türgriffe permanent aktiviert, schließen sich alle Fenster. Wenn der Wasser- oder Dampfstrahl kurzzeitig von der Sensorfläche A von einem der Türgriffe abgewandt und dann wieder auf diese gerichtet wird, öffnen sich möglicherweise alle Seitenfenster.

Hinweis:

  • Bei schwacher oder entladener Fahrzeugbatterie bzw. Batterie im Fahrzeugschlüssel kann das Fahrzeug möglicherweise nicht über das Keyless Access System ent- oder verriegelt werden. Das Fahrzeug kann manuell ent- oder verriegelt werden.
  • Wenn sich kein gültiger Schlüssel im Fahrzeug befindet bzw. das System diesen nicht erfasst, erscheint ein entsprechender Hinweis im Display des Kombiinstruments.

    Dies wäre möglich, wenn ein anderes Funksignal Interferenzen mit dem Schlüsselsignal verursacht,(z.B. ein Anbauteil für mobile Geräte) oder wenn der Schlüssel durch einen Gegenstand verdeckt ist (z.B. einen Aluminium-Koffer).

  • Die Funktion der Sensoren an den Türgriffen kann durch eine starke Verschmutzung der Sensoren, z. B. durch eine Salzschicht, beeinträchtigt werden. In diesem Fall muss das Fahrzeug gereinigt werden.
  • Bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe kann das Fahrzeug nur verriegelt werden, wenn sich der Wählhebel in der Stellung P befindet.
  • Um die Sicherheit Ihres Fahrzeugs zu verbessern, ist die Funkfernbedienung des Systems mit einem Positionssensor ausgestattet.

    Falls die Funkfernbedienung während eines bestimmten Zeitintervalls keine Bewegung erkennt, wird das System verstehen, dass das Fahrzeug nicht geöffnet werden soll (z. B. auf dem Tisch während der Nacht), so dass es deaktiviert wird.

Kindersicherung

Seat Toledo. Abb. 125 Kindersicherung einschalten
Abb. 125 Kindersicherung einschalten

Die Kindersicherung verhindert das Öffnen der hinteren Türen von innen. Die Türen lassen sich nur von außen öffnen.

Die Kindersicherung wird mit dem Fahrzeugschlüssel aktiviert oder deaktiviert.

Kindersicherung einschalten

  • Drehen Sie den Schlitz der Kindersicherung in Pfeilrichtung - Abb. 125 (an der Tür rechts in die entgegengesetzte Richtung).

Kindersicherung ausschalten

  • Drehen Sie den Schlitz der Kindersicherung in Pfeilrichtung (an der Tür rechts in die entgegengesetzte Richtung).

Diebstahlwarnanlage

Funkfernbedienung

MEHR SEHEN:

Ford Focus. Einstellen des Lenkrads

ACHTUNGStellen Sie das Lenkrad niemals während der Fahrt ein. Beachte: Stellen Sie sicher, dass die Sitzposition korrekt ist. Siehe Korrektes Sitzen ACHTUNGStellen Sie sicher, dass der Verriegelungshebel bei Rückkehr in die Originalstellung korrekt einrastet.

Ford Focus. Motorraum - Übersicht - 1.6L EcoBoost SCTi (Sigma)

 Motorraum - Übersicht - 1.6L EcoBoost SCTi (Sigma) Vorratsbehälter für Brems- und Kupplungsflüssigkeit (Rechtslenker-Fahrzeug) Siehe Brems- und Kupplungsflüssigkeit prüfen Öleinfülldeckel1. Siehe Prüfen des Motoröls Vorratsbehälter für Brems- und Kupplungsflüssigkeit (Linkslenker-Fahrzeug) Siehe Brems- und Kupplungsflüssigkeit prüfen Batterie.

    Handbücher für Autos

    Seiteninformation

     

Copyright © 2021 - All Rights Reserved - www.kompaktklassede.com