Toyota Auris  >  Toyota Auris Betriebsanleitung  >  Bedienung der einzelnen Elemente  >  Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen

Toyota Auris > Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen

Seitentüren

Entriegeln und Verriegeln der Türen von außen

Einstiegsfunktion (Fahrzeuge mit intelligentem Einstiegs- & Startsystem)

Führen Sie den elektronischen Schlüssel mit sich, um diese Funktion zu aktivieren.

  1. Fassen Sie zum Entriegeln aller Türen an den vorderen Türgriff.

    Stellen Sie sicher, dass Sie dabei den Sensor auf der Rückseite des Griffs berühren.

    Nach dem Verriegeln können die Türen 3 Sekunden lang nicht entriegelt werden.

  2. Berühren Sie den Verriegelungssensor (die Vertiefung an der Seite des Türgriffs), um alle Türen zu verriegeln.

    Vergewissern Sie sich, dass die Tür sicher verriegelt ist.

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen

Fernbedienung

  1. Verriegelt alle Türen
    Vergewissern Sie sich, dass die Tür sicher verriegelt ist.
  2. Entriegelt alle Türen

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen

■ Betriebssignale

Die Warnblinkanlage blinkt, um anzuzeigen, dass die Türen verriegelt/entriegelt wurden.

(Verriegelt: Einmal; Entriegelt: Zweimal)

■ Sicherheitsfunktion

Wenn innerhalb von ca. 30 Sekunden, nachdem das Fahrzeug entriegelt worden ist, keine Tür geöffnet wird, verriegelt die Sicherheitsfunktion das Fahrzeug automatisch wieder. (In Abhängigkeit von der Position des elektronischen Schlüssels wird der Schlüssel jedoch möglicherweise als im Fahrzeug befindlich erkannt. In diesem Fall wird das Fahrzeug eventuell entriegelt.)

■ Wenn die Tür nicht durch den Verriegelungssensor auf der Oberfläche des Vordertürgriffs verriegelt werden kann

Berühren Sie den Verriegelungssensor mit Ihrer Handfläche.

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen

■ Türverriegelungssummer

Wird versucht, die Türen zu verriegeln, wenn eine Tür nicht vollständig geschlossen ist, ertönt 5 Sekunden lang ununterbrochen ein Summer. Schließen Sie die Tür vollständig, um den Summer auszuschalten, und verriegeln Sie die Türen erneut.

■ Alarm (je nach Ausstattung)

Durch Verriegeln der Türen mit der Einstiegsfunktion oder Fernbedienung wird die Alarmanlage aktiviert.

■ Wenn das intelligente Einstiegs- & Startsystem oder die Fernbedienung nicht ordnungsgemäß funktioniert

Verwenden Sie den mechanischen Schlüssel, um die Türen zu verriegeln und entriegeln.

Ersetzen Sie eine entladene Schlüsselbatterie durch eine neue.

Entriegeln und Verriegeln der Türen von innen

Türverriegelungsschalter

  1. Verriegelt alle Türen
  2. Entriegelt alle Türen

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen

Innenverriegelungstasten

  1. Verriegelt die Tür
  2. Entriegelt die Tür

Die Vordertüren können durch Ziehen des Innengriffs auch dann geöffnet werden, wenn sich die Verriegelungstasten in der Verriegelungsposition befinden.

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen

Verriegeln der Vordertüren von außen ohne Schlüssel

  1. Verschieben Sie den Innenverriegelungsknopf in die Verriegelungsposition.
  2. Schließen Sie die Tür, während Sie den Türgriff ziehen.

Die Tür kann nicht verriegelt werden, wenn die Starttaste im Modus ACCESSORY oder ON steht oder der elektronische Schlüssel im Fahrzeug zurückgelassen wurde.

Der Schlüssel wird möglicherweise nicht korrekt erkannt und die Tür wird unter Umständen verriegelt.

Kindersicherung für Fondtür

Bei aktivierter Verriegelung kann die Tür nicht aus dem Fahrzeuginnenraum geöffnet werden.

  1. Entriegeln
  2. Verriegeln

Diese Verriegelungen können aktiviert werden, damit Kinder die Fondtüren nicht öffnen können. Drücken Sie zum Verriegeln der beiden Fondtüren den Schalter an jeder Fondtür nach unten.

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen

■ Verwendung des mechanischen Schlüssels

Die Türen können auch mit dem mechanischen Schlüssel verriegelt und entriegelt werden.

■ Warnsummer für offene Tür

Wenn eine Tür oder die Heckklappe nicht vollständig geschlossen ist, ertönt ein Summer, sobald das Fahrzeug eine Geschwindigkeit von 5 km/h erreicht.

Die offene(n) Tür(en) oder Heckklappe wird auf der Multi-Informationsanzeige angezeigt.

WARNUNG

■ Unfallvermeidung

Beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen während des Fahrbetriebs.

Die Missachtung dieser Maßnahmen kann dazu führen, dass sich eine Tür öffnet und ein Insasse aus dem Fahrzeug geschleudert wird, mit der Folge tödlicher oder schwerer Verletzungen.

  • Stellen Sie sicher, dass alle Türen ordnungsgemäß geschlossen und verriegelt sind.
  • Ziehen Sie während der Fahrt nicht am inneren Griff der Türen.

    Seien Sie besonders vorsichtig mit der Fahrertür und der Beifahrertür, da die Tür auch dann geöffnet werden kann, wenn sich der Innenverriegelungsknopf in der verriegelten Position befindet.

  • Aktivieren Sie die Kindersicherungen der Fondtüren, wenn Kinder auf den Rücksitzen befördert werden.

Heckklappe

Die Heckklappe kann folgendermaßen verriegelt/entriegelt und geöffnet werden.

Entriegeln und Verriegeln der Heckklappe

■ Einstiegsfunktion (Fahrzeuge mit intelligentem Einstiegs- & Startsystem)

  1. Drücken Sie die Taste, um die Heckklappe zu entriegeln.

    Nach dem Verriegeln kann die Tür 3 Sekunden lang nicht entriegelt werden.

  2. Drücken Sie die Taste, um die Heckklappe zu verriegeln.

    Vergewissern Sie sich, dass die Tür sicher verriegelt ist.

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen

Öffnen der Heckklappe

Ziehen Sie die Heckklappe nach oben, während Sie den Heckklappenöffner nach oben drücken.

Die Heckklappe kann nicht direkt nach dem Betätigen des Heckklappenöffners geschlossen werden.

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen

■ Betriebssignale

Die Warnblinkanlage blinkt, um anzuzeigen, dass die Türen mit der Einstiegsfunktion oder der Fernbedienung verriegelt/entriegelt wurden. (Verriegelt: einmal; Entriegelt: zweimal)

■ Warnsummer für offene Tür

Wenn eine Tür oder die Heckklappe nicht vollständig geschlossen ist, ertönt ein Summer, sobald das Fahrzeug eine Geschwindigkeit von 5 km/h erreicht.

Die offene(n) Tür(en) oder Heckklappe wird auf der Multi-Informationsanzeige angezeigt.

■ Beim Schließen der Heckklappe

Senken Sie die Heckklappe mit dem Heckklappengriff und drücken Sie die Heckklappe von außen nach unten, um sie zu schließen.

Achten Sie beim Schließen der Heckklappe mit dem Griff darauf, die Heckklappe nicht seitwärts zu ziehen.

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen

■ Gepäckraumbeleuchtung

Die Gepäckraumbeleuchtung schaltet sich ein, wenn die Heckklappe geöffnet wird.

■ Wenn der Heckklappenöffner nicht betriebsbereit ist

Die Heckklappe kann von innen bedient werden.

1. Entfernen Sie die Abdeckung mit einem Schraubendreher.

Platzieren Sie zum Schutz der Abdeckung einen Lappen zwischen Schlitzschraubendreher und Abdeckung, wie in der Abbildung dargestellt.

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen

2. Bewegen Sie den Hebel.

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen

WARNUNG

■ Vorsicht während der Fahrt

  • Halten Sie die Heckklappe während der Fahrt geschlossen.

    Wenn die Heckklappe offen gelassen wird, kann sie während der Fahrt Objekte in der Nähe treffen oder Gepäckstücke können unerwartet herausgeschleudert werden und einen Unfall verursachen.

    Außerdem können Abgase in das Fahrzeug eindringen und zum Tod oder schwerwiegender Gesundheitsgefährdung führen. Schließen Sie vor Antritt der Fahrt unbedingt die Heckklappe.

  • Stellen Sie vor Antritt der Fahrt sicher, dass die Heckklappe vollständig geschlossen ist. Ist die Heckklappe nicht vollständig geschlossen, kann sie sich während der Fahrt plötzlich öffnen und einen Unfall verursachen.
  • Erlauben Sie niemals, dass jemand im Gepäckraum sitzt. Im Falle plötzlichen Bremsens oder einer Kollision sind diese Personen dem Tod oder einer schweren Verletzung ausgesetzt.

WARNUNG

■ Wenn sich Kinder im Fahrzeug befinden

Beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen.

Eine Missachtung dessen kann den Tod oder schwere Verletzungen zur Folge haben.

  • Erlauben Sie Kindern nicht, im Gepäckraum zu spielen.

    Wird ein Kind versehentlich im Gepäckraum eingeschlossen, kann es einen Hitzeerschöpfung oder andere Verletzungen erleiden.

  • Erlauben Sie einem Kind nicht, die Heckklappe zu öffnen oder zu schließen.

    Dadurch könnte sich die Heckklappe unerwartet bewegen oder Hände, Kopf oder Hals des Kindes könnten durch die sich schließende Heckklappe eingeklemmt werden.

■ Betätigung der Heckklappe

Beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen.

Anderenfalls können Körperteile eingeklemmt werden, was zu tödlichen oder schweren Verletzungen führen kann.

  • Entfernen Sie schwere Lasten wie Schnee und Eis von der Heckklappe, bevor Sie ihn öffnen. Falls Sie dies nicht tun, kann sich die Heckklappe nach dem Öffnen plötzlich wieder schließen.
  • Stellen Sie beim Öffnen oder Schließen der Heckklappe sicher, dass der Schwenkbereich frei ist.
  • Befinden sich Personen in der Nähe, stellen Sie sicher, dass diese einen ausreichenden Sicherheitsabstand einhalten, und informieren Sie sie, dass die Heckklappe geöffnet bzw. geschlossen wird.
  • Lassen Sie bei windiger Wetterlage beim Öffnen bzw. Schließen der Heckklappe Vorsicht walten, da sich diese bei starken Böen abrupt bewegen kann.
  • Die Heckklappe kann plötzlich zuklappen, wenn sie nicht vollständig geöffnet ist. An Steigungen ist es schwieriger als auf waagerechtem Grund, die Heckklappe zu öffnen oder zu schließen. Achten Sie deshalb auf ein unerwartetes, selbständiges Öffnen oder Schließen der Heckklappe. Stellen Sie sicher, dass die Heckklappe vollständig offen und gesichert ist, bevor Sie den Gepäckraum verwenden.

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen

WARNUNG

  • Achten Sie beim Schließen der Heckklappe besonders darauf, dass Ihre Finger usw.

    nicht eingeklemmt werden.

  • Drücken Sie beim Schließen der Heckklappe leicht auf die Außenfläche. Wird die Heckklappe mit dem Griff ganz geschlossen, besteht die Gefahr, dass Hände oder Arme eingeklemmt werden.

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen

  • Ziehen Sie zum Schließen der Heckklappe nicht an der Dämpferstrebe und hängen Sie sich nicht an die Heckklappen-Dämpferstrebe.

    Dadurch könnten die Hände eingeklemmt werden oder die Heckklappen-Dämpferstrebe kann brechen und einen Unfall verursachen.

  • Wenn ein Fahrradträger oder ein ähnlich schweres Objekt an der Heckklappe befestigt ist, kann sie nach dem Öffnen plötzlich wieder zufallen, wodurch Hände, Kopf oder Hals eingeklemmt und verletzt werden könnten. Wenn Sie ein Zubehörteil an der Heckklappe befestigen, wird die Verwendung eines Original-Toyota-Teils empfohlen.

HINWEIS

■ Heckklappen-Dämpferstreben

Die Heckklappe ist mit Dämpferstreben ausgestattet, welche die Heckklappe in ihrer Position halten.

Beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen.

Die Missachtung dieser Maßnahmen kann die Heckklappen-Dämpferstrebe beschädigen und eine Funktionsstörung verursachen.

  • Befestigen Sie keine fremden Objekte wie Aufkleber, Kunststofffolien oder Klebstoffe an den Stangen der Dämpferstrebe.
  • Berühren Sie die Dämpferstrebe nicht mit Handschuhen oder etwas anderem aus Gewebe.
  • Befestigen Sie kein anderes Zubehör als Originalteile von Toyota an der Heckklappe.
  • Fassen Sie die Dämpferstrebe nicht an und lassen Sie keine seitlichen Kräfte auf diese einwirken.

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen

Intelligentes Einstiegs- & Startsystem

Folgende Bedienvorgänge können einfach durch Mitführen des elektronischen Schlüssels, zum Beispiel in Ihrer Hosentasche, ausgeführt werden. Der elektronische Schlüssel sollte immer vom Fahrer mitgeführt werden.

  • Verriegelt und entriegelt die Türen
  • Verriegelt und entriegelt die Heckklappe
  • Startet das Hybridsystem

■ Lage der Antenne

  1. Antennen außerhalb des Fahrgastraums
  2. Antennen im Fahrgastraum
  3. Antenne im Gepäckraum
  4. Antenne außerhalb des Gepäckraums

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen

■ Effektiver Bereich (Bereiche, in welchen der elektronische Schlüssel erkannt wird)

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der TürenBeim Verriegeln oder Entriegeln der Türen

Das System kann bedient werden, wenn sich der elektronische Schlüssel innerhalb von ca. 0,7 m von einem der äußeren Vordertürgriffe und der Heckklappe befindet. (Nur die Türen, die den Schlüssel erkennen, können betätigt werden.)

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen Beim Starten des Hybridsystems oder beim Ändern der Starttasten-Modi

Das System kann betrieben werden, wenn sich der elektronische Schlüssel im Fahrzeug befindet.

■ Alarm- und Warnmeldungen

Eine Kombination aus Außen- und Innenraumsummern sowie auf der Multi-Informationsanzeige angezeigte Warnmeldungen dienen dem Schutz des Fahrzeugs vor Diebstahl und Unfällen infolge von Fehlbedienung. Ergreifen Sie auf Grundlage der angezeigten Meldung entsprechende Maßnahmen.

Wenn lediglich ein Alarm ertönt, sind die Umstände und Abhilfemaßnahmen wie folgt.

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen

■ Wenn "Zugangs- und Startsystem überprüfen." auf der Multi-Informationsanzeige angezeigt wird

Es liegt möglicherweise eine Fehlfunktion im System vor. Lassen Sie das Fahrzeug umgehend von einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einem anderen vorschriftsmäßig qualifizierten und ausgerüsteten Fachbetrieb überprüfen.

■ Batteriesparfunktion

Wenn das Fahrzeug über einen längeren Zeitraum nicht genutzt wird, wird die Batteriesparfunktion aktiviert, um zu verhindern, dass sich die Batterie für den elektronischen Schlüssel und die Fahrzeugbatterie entladen.

  • In den folgenden Situationen kann es einige Zeit dauern, bis das intelligente Einstiegs- & Startsystem die Türen entriegelt.
    • Der elektronische Schlüssel befindet sich innerhalb eines Abstands von ca. 2 m von der Fahrzeugaußenseite für 10 Minuten oder länger.
    • Das intelligente Einstiegs- & Startsystem wurde 5 Tage oder länger nicht verwendet.
  • Wenn das intelligente Einstiegs- & Startsystem für mindestens 14 Tage nicht verwendet wurde, können die Türen über keine andere Tür als die Fahrertür entriegelt werden.

    Halten Sie in diesem Fall den Türgriff der Fahrertür oder verwenden Sie die Fernbedienung oder den mechanischen Schlüssel, um die Türen zu entriegeln.

■ Batteriesparfunktion des elektronischen Schlüssels

Wenn die Batteriesparfunktion eingestellt ist, wird die Entladung der Batterie minimiert, da der elektronische Schlüssel keine Funkwellen mehr empfängt.

Drücken Sie zweimal und halten Sie dabei gedrückt. Vergewissern Sie sich, dass die Anzeige des elektronischen Schlüssels 4 Mal blinkt.

Während der Batteriesparmodus eingestellt ist, kann das intelligente Einstiegs- & Startsystem nicht verwendet werden. Um die Funktion abzubrechen, drücken Sie eine der Tasten des elektronischen Schlüssels.

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen

■ Mögliche Ursachen für Funktionsstörungen

Das intelligente Einstiegs- & Startsystem verwendet schwache Funkwellen. In folgenden Situationen kann die Kommunikation zwischen elektronischem Schlüssel und Fahrzeug beeinträchtigt sein, wodurch eine einwandfreie Funktion des intelligenten Einstiegs- & Startsystems, der Fernbedienung und der Wegfahrsperre verhindert wird.

  • Wenn die Batterie des elektronischen Schlüssels entladen ist
  • In der Nähe eines Fernsehturms, Kraftwerks, einer Tankstelle, eines Radiosenders, einer großen Anzeige, eines Flughafens oder einer anderen Einrichtung, die starke Funkwellen oder Elektrorauschen erzeugt
  • Beim Mitführen eines tragbaren Funkgeräts, Mobiltelefons, schnurlosen Telefons oder eines anderen drahtlosen Kommunikationsgeräts
  • Wenn der elektronische Schlüssel mit den folgenden Metallgegenständen in Berührung kommt oder davon verdeckt ist
    • Karten, an welchen Aluminiumfolie befestigt ist
    • Metallische Geldbörsen oder Taschen
    • Münzen
    • Handwärmer aus Metall
    • Medien wie CDs und DVDs
  • Wenn in der Nähe andere Funkschlüssel (die Funkwellen aussenden) verwendet werden
  • Wenn der elektronische Schlüssel zusammen mit den folgenden Geräten transportiert wird, die Funkwellen aussenden
    • Ein elektronischer Schlüssel eines anderen Fahrzeugs oder ein Funkschlüssel, der Funkwellen aussendet
    • PCs oder elektronische Organizer (PDAs)
    • Digitale Audioplayer
    • Tragbare Spielsysteme
  • Wenn die Fenstertönung Metall enthält oder wenn an der Heckscheibe metallische Gegenstände angebracht sind
  • Wenn der elektronische Schlüssel in der Nähe eines Batterieladegeräts oder elektronischen Geräts platziert wird

■ Hinweis zur Einstiegsfunktion

  • Auch wenn sich der elektronische Schlüssel im effektiven Bereich befindet (Erkennungsbereiche), funktioniert das System in den folgenden Fällen möglicherweise nicht richtig:
    • Der elektronische Schlüssel ist zu nah am Fenster oder am äußeren Türgriff, nahe am Boden oder in einer hohen Lage, wenn die Türen verriegelt oder entriegelt werden.
    • Der elektronische Schlüssel befindet sich nahe am Boden oder in hoher Lage oder zu nah an der Mitte der hinteren Stoßstange, wenn die Heckklappe geöffnet wird.
    • Der elektronische Schlüssel befindet sich auf der Instrumententafel, auf der Gepäckabdeckung, auf dem Boden, in den Türtaschen oder im Handschuhfach, wenn das Hybridsystem gestartet oder die Starttasten-Modi geändert werden.
  • Lassen Sie den elektronischen Schlüssel nicht auf der Instrumententafel oder in der Nähe der Türtaschen, wenn Sie das Fahrzeug verlassen. In Abhängigkeit von den Bedingungen für den Funkwellenempfang, kann er von der Antenne außerhalb des Fahrgastraums erkannt werden, sodass die Tür von außen verschlossen werden kann und der elektronische Schlüssel möglicherweise im Fahrzeug eingeschlossen wird.
  • Solange der elektronische Schlüssel im effektiven Bereich ist, kann jeder die Türen verriegeln oder entriegeln. Es können jedoch nur die Türen, die den elektronischen Schlüssel erkennen, zur Entriegelung des Fahrzeugs verwendet werden.
  • Auch wenn sich der elektronische Schlüssel nicht im Fahrzeug befindet, könnte das Hybridsystem gestartet werden, wenn sich der elektronische Schlüssel in der Nähe des Fensters befindet.
  • Die Türen können sich entriegeln oder verriegeln, wenn eine große Menge Wasser auf den Türgriff spritzt, wie z. B. im Regen oder in einer Waschanlage, wenn sich der elektronische Schlüssel innerhalb des effektiven Bereichs befindet. (Die Türen werden automatisch nach ca. 30 Sekunden verriegelt, wenn die Türen nicht geöffnet und geschlossen werden.)
  • Wenn die Fernbedienung zum Verriegeln der Türen verwendet wird und der elektronische Schlüssel in der Nähe des Fahrzeugs ist, kann es sein, dass die Tür mit der Einstiegsfunktion nicht entriegelt wird. (Verwenden Sie die Fernbedienung, um die Türen zu entriegeln.)
  • Wenn Sie beim Berühren des Türverriegelungs- oder Türentriegelungssensors Handschuhe tragen, kann der Verriegelungs- oder Entriegelungsvorgang verhindert werden.
  • Wenn die Verriegelungsfunktion mittels Verriegelungssensor erfolgt, werden die Erkennungssignale bis zu zweimal hintereinander angezeigt. Danach werden keine Erkennungssignale ausgegeben.
  • Falls der Türgriff nass wird, während sich der elektronische Schlüssel innerhalb des effektiven Bereichs befindet, kann sich die Tür wiederholt verriegeln und entriegeln.

    Befolgen Sie in diesem Fall die folgenden Abhilfemaßnahmen zum Waschen des Fahrzeugs:

    • Legen Sie den elektronischen Schlüssel an einem Ort ab, der 2 m oder mehr vom Fahrzeug entfernt ist. (Achten Sie darauf, dass der Schlüssel nicht gestohlen wird.)
    • Stellen Sie den elektronischen Schlüssel auf den Batteriesparmodus, um das intelligente Einstiegs- & Startsystem zu deaktivieren.
  • Wenn sich der elektronische Schlüssel innerhalb des Fahrzeugs befindet und ein Türgriff während der Autowäsche nass wird, kann auf der Multi-Informationsanzeige eine Nachricht angezeigt werden und außerhalb des Fahrzeugs ertönt ein Summer.

    Verriegeln Sie zum Deaktivieren des Alarms alle Türen.

  • Der Verriegelungssensor funktioniert eventuell nicht ordnungsgemäß, wenn er mit Eis, Schnee, Schlamm usw. in Berührung kommt. Reinigen Sie den Verriegelungssensor und versuchen Sie erneut, ihn in Betrieb zu nehmen.
  • Eine plötzliche Betätigung des Türgriffs oder eine Betätigung des Türgriffs unmittelbar nach dem Eintritt in den effektiven Bereich kann dazu führen, dass die Türen nicht entriegelt werden. Berühren Sie den Türentriegelungssensor und stellen Sie sicher, dass die Türen entriegelt werden, bevor Sie erneut am Türgriff ziehen.
  • Falls sich im Erkennungsbereich ein anderer elektronischer Schlüssel befindet, kann es nach dem Betätigen des Türgriffs etwas länger dauern, bis die Türen entriegelt sind.

■ Wenn das Fahrzeug längere Zeit nicht gefahren wird

  • Um einen Diebstahl des Fahrzeugs zu vermeiden, lassen Sie den elektronischen Schlüssel nicht innerhalb eines Radius von 2 m vom Fahrzeug liegen.
  • Das intelligente Einstiegs- & Startsystem kann im Voraus deaktiviert werden.

■ Um das System richtig zu bedienen

Stellen Sie sicher, dass Sie den elektronischen Schlüssel bei sich haben, wenn Sie das System bedienen. Bringen Sie den elektronischen Schlüssel nicht zu nahe an das Fahrzeug, wenn Sie das System von außerhalb des Fahrzeugs bedienen.

Je nach Stellung und Lage des elektronischen Schlüssels wird der Schlüssel möglicherweise nicht richtig erkannt, und das System funktioniert nicht ordnungsgemäß.

(Der Alarm kann ausversehen auslöst werden oder die Türverriegelungssperre funktioniert nicht.)

■ Wenn das intelligente Einstiegs- & Startsystem nicht ordnungsgemäß funktioniert

  • Verriegeln und Entriegeln der Türen: Verwenden Sie den mechanischen Schlüssel.
  • Starten des Hybridsystems.

■ Individuelle Anpassung

Einstellungen (z. B. intelligentes Einstiegs- & Startsystem) können geändert werden.

■ Wenn das intelligente Einstiegs- & Startsystem in einer individuellen Einstellung deaktiviert wurde

  • Verriegeln und Entriegeln der Türen: Verwenden Sie die Fernbedienung oder den mechanischen Schlüssel.
  • Starten des Hybridsystems und Ändern der Modi der Starttaste.
  • Stoppen des Hybridsystems.

WARNUNG

■ Vorsicht bei möglicher Störung der Funktion anderer elektronischer Geräte

  • Personen mit implantierbaren Herzschrittmachern, Herzschrittmachern für die kardiale Resynchronisationstherapie oder implantierbaren Kardioverter-Defibrillatoren sollten einen ausreichenden Abstand zu den Antennen des intelligenten Einstiegs- & Startsystems wahren. Die Funkwellen können die Funktion solcher Geräte beeinträchtigen. Falls erforderlich kann die Einstiegsfunktion deaktiviert werden. Sie können Einzelheiten, wie z. B. zur Frequenz von Funkwellen und dem Zeitablauf der ausgesendeten Funkwellen bei einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einem anderen vorschriftsmäßig qualifizierten und ausgerüsteten Fachbetrieb erfragen.

    Fragen Sie anschließend Ihren Arzt, ob Sie die Einstiegsfunktion deaktivieren sollen.

  • Nutzer anderer elektrischer medizinischer Geräte als implantierbarer Herzschrittmacher, Herzschrittmacher für die kardiale Resynchronisationstherapie oder implantierbarer Kardioverter-Defibrillatoren sollten sich an den Hersteller des Geräts wenden, um Informationen über die Funktion des Geräts unter dem Einfluss von Funkwellen einzuholen.

    Funkwellen können unerwartete Auswirkungen auf die Funktion solcher medizinischer Geräte haben.

Wenden Sie sich an einen Toyota-Vertragshändler bzw. eine Vertragswerkstatt oder einen anderen vorschriftsmäßig qualifizierten und ausgerüsteten Fachbetrieb wegen Details zum Deaktivieren der Einstiegsfunktion.

Start mit Starttaste

Starten und Stoppen des Hybridsystems können einfach dadurch ausgeführt werden, dass Sie den elektronischen Schlüssel bei sich tragen, zum Beispiel in Ihrer Hosentasche.

Der elektronische Schlüssel sollte immer vom Fahrer mitgeführt werden.

■ Lage der Antenne

Fahrzeuge mit Linkslenkung

  1. Antennen im Fahrgastraum

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen

Fahrzeuge mit Rechtslenkung

  1. Antennen im Fahrgastraum
  2. Antenne im Gepäckraum

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen

■ Effektiver Bereich (Bereiche, in welchen der elektronische Schlüssel erkannt wird)

Fahrzeuge mit Linkslenkung

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der TürenBeim Starten des Hybridsystems oder beim Ändern der Starttasten-Modi Das System kann betrieben werden, wenn sich der elektronische Schlüssel im Fahrzeug befindet.

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen

Fahrzeuge mit Rechtslenkung

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen Beim Starten des Hybridsystems oder beim Ändern der Starttasten-Modi Das System kann betrieben werden, wenn sich der elektronische Schlüssel im Fahrzeug befindet.

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen

■ Wenn "Zugangs- und Startsystem überprüfen." auf der Multi-Informationsanzeige angezeigt wird

Es liegt möglicherweise eine Fehlfunktion im System vor. Lassen Sie das Fahrzeug umgehend von einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einem anderen vorschriftsmäßig qualifizierten und ausgerüsteten Fachbetrieb überprüfen.

■ Batteriesparfunktion des elektronischen Schlüssels

Wenn die Batteriesparfunktion eingestellt ist, wird die Entladung der Batterie minimiert, da der elektronische Schlüssel keine Funkwellen mehr empfängt.

Drücken Sie zweimal und halten Sie dabei gedrückt. Vergewissern Sie sich, dass die Anzeige des elektronischen Schlüssels 4 Mal blinkt.

In der Batteriesparmodus-Einstellung kann der Start mit Starttaste nicht verwendet werden.

Um die Funktion abzubrechen, drücken Sie eine der Tasten des elektronischen Schlüssels.

Toyota Auris. Öffnen, Schließen und Verriegeln der Türen

■ Mögliche Ursachen für Funktionsstörungen

Der Start mit Starttaste verwendet schwache Funkwellen. In folgenden Situationen kann die Kommunikation zwischen elektronischem Schlüssel und Fahrzeug beeinträchtigt sein, wodurch eine einwandfreie Funktion des Starts mit Starttaste, der Fernbedienung und der Wegfahrsperre verhindert wird.

  • Wenn die Batterie des elektronischen Schlüssels entladen ist
  • In der Nähe eines Fernsehturms, Kraftwerks, einer Tankstelle, eines Radiosenders, einer großen Anzeige, eines Flughafens oder einer anderen Einrichtung, die starke Funkwellen oder Elektrorauschen erzeugt
  • Beim Mitführen eines tragbaren Funkgeräts, Mobiltelefons, schnurlosen Telefons oder eines anderen drahtlosen Kommunikationsgeräts
  • Wenn der elektronische Schlüssel mit den folgenden Metallgegenständen in Berührung kommt oder davon verdeckt ist
    • Karten, an welchen Aluminiumfolie befestigt ist
    • Metallische Geldbörsen oder Taschen
    • Münzen
    • Handwärmer aus Metall
    • Medien wie CDs und DVDs
  • Wenn in der Nähe andere Funkschlüssel (die Funkwellen aussenden) verwendet werden
  • Wenn der elektronische Schlüssel zusammen mit den folgenden Geräten transportiert wird, die Funkwellen aussenden
    • Ein elektronischer Schlüssel eines anderen Fahrzeugs oder ein Funkschlüssel, der Funkwellen aussendet
    • PCs oder elektronische Organizer (PDAs)
    • Digitale Audioplayer
    • Tragbare Spielsysteme
  • Wenn die Fenstertönung Metall enthält oder wenn an der Heckscheibe metallische Gegenstände angebracht sind
  • Wenn der elektronische Schlüssel in der Nähe eines Batterieladegeräts oder elektronischen Geräts platziert wird

■ Um das System richtig zu bedienen

Stellen Sie sicher, dass Sie den elektronischen Schlüssel bei sich haben, wenn Sie das System bedienen.

Je nach Stellung und Lage des elektronischen Schlüssels wird der Schlüssel möglicherweise nicht richtig erkannt, und das System funktioniert nicht ordnungsgemäß.

■ Wenn der Start mit Starttaste nicht korrekt funktioniert

Starten des Hybridsystems.

■ Individuelle Anpassung

Es ist möglich, den Start mit Starttaste zu deaktivieren.

■ Wenn der Start mit Starttaste in einer individuellen Einstellung deaktiviert wurde

  •  Starten des Hybridsystems und Ändern der Modi der Starttaste
  •  Stoppen des Hybridsystems

WARNUNG

■ Vorsicht bei möglicher Störung der Funktion anderer elektronischer Geräte

  • Personen mit implantierbaren Herzschrittmachern, Herzschrittmachern für die kardiale Resynchronisationstherapie oder implantierbaren Kardioverter-Defibrillatoren sollten einen ausreichenden Abstand zu den Antennen für den Start mit Starttaste wahren.

    Die Funkwellen können die Funktion solcher Geräte beeinträchtigen. Falls erforderlich, kann der Start mit Starttaste deaktiviert werden. Sie können Einzelheiten, wie z. B. zur Frequenz von Funkwellen und dem Zeitablauf der ausgesendeten Funkwellen bei einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einem anderen vorschriftsmäßig qualifizierten und ausgerüsteten Fachbetrieb erfragen. Fragen Sie anschließend Ihren Arzt, ob Sie das Startsystem mit Starttaste deaktivieren sollen.

  • Nutzer anderer elektrischer medizinischer Geräte als implantierbarer Herzschrittmacher, Herzschrittmacher für die kardiale Resynchronisationstherapie oder implantierbarer Kardioverter-Defibrillatoren sollten sich an den Hersteller des Geräts wenden, um Informationen über die Funktion des Geräts unter dem Einfluss von Funkwellen einzuholen.

    Funkwellen können unerwartete Auswirkungen auf die Funktion solcher medizinischer Geräte haben.

Wenden Sie sich an einen Toyota-Vertragshändler bzw. eine Vertragswerkstatt oder einen anderen vorschriftsmäßig qualifizierten und ausgerüsteten Fachbetrieb wegen Einzelheiten zum Deaktivieren des Startsystems mit Starttaste.

Einstellung der Sitze

Informationen zu Schlüsseln

MEHR SEHEN:

Ford Focus. Zufallswiedergabe

Bei eingeschalteter Zufallswiedergabe werden die Titel einer CD in zufälliger Reihenfolge wiedergegeben. Typ 1 Drücken Sie die Taste MENU und wählen Sie CD-MODUS. Über die Wahl von ZUFALLSWIEDERGABE kann diese Funktion ausgewählt oder deaktiviert werden.

Toyota Auris. SRS-Airbags

Die SRS-Airbags entfalten sich, wenn das Fahrzeug in bestimmte Arten schwerer Aufpralle verwickelt wird, die erhebliche Verletzungen der Insassen verursachen können. Die Airbags wirken mit den Sicherheitsgurten zusammen, um die Gefahr tödlicher oder schwerer Verletzungen zu verringern.

    Handbücher für Autos

    Seiteninformation

     

Copyright © 2021 - All Rights Reserved - www.kompaktklassede.com